UBS belässt DAIMLER AG auf 'Neutral'

Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen
26.10.2020, 10:30  |  145   |   |   
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat Daimler auf "Neutral" belassen. Die Gebrauchtwagenpreise in Europa seien im dritten Quartal stark gestiegen, was die Risiken für die Leasingbücher von BMW, Daimler, Renault und Volkswagen (VW) verringere und erheblichen Spielraum nach oben für die Buchwerte in den Bilanzen der unternehmenseigenen Banken eröffne, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Sein bevorzugter Titel ist derweil VW./gl/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 23.10.2020 / 12:17 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 23.10.2020 / 12:17 / GMT


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Daimler Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Diskussion: *Daimler AG * auf dem Weg zu 2020
Wertpapier



0 Kommentare
Analysierendes Institut: UBS
Analyst: Patrick Hummel
Analysiertes Unternehmen: DAIMLER AG
Aktieneinstufung neu: neutral
Aktieneinstufung alt: neutral
Währung: EUR
Zeitrahmen: 12m

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

UBS belässt DAIMLER AG auf 'Neutral' Die Schweizer Großbank UBS hat Daimler auf "Neutral" belassen. Die Gebrauchtwagenpreise in Europa seien im dritten Quartal stark gestiegen, was die Risiken für die Leasingbücher von BMW, Daimler, Renault und Volkswagen (VW) verringere und …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel