Wirecard – parallel zu Trump wird es passieren…

Gastautor: Daniel Saurenz
26.10.2020, 12:20  |  199   |   |   

Ist im November Ende für Donald Trump und für Wirecard? Zur US-Wahl achten aktive Trader bitte auf die Aufgelder in Turbo-Scheinen, dies ist eine wichtige Komponente. Auch die Verschiebung der Volatilität ist bitte zu beachten, wir traden danach. Ansonsten könnte für Trump und Wirecard der November das Ende sein. Denn wie vom Insolvenzverwalter zu hören ist, wird der Rest von WDI im November wohl veräußert und bei Trump könnte es heißen – Adieu. Wie wir das handeln? Nun – Vola schreiben! Wie das geht? Heute bei uns! Dazu – der 300-Punkte-Irrsinn um SAP. Denn sowas gibt es nur alle Schaltjahre mal, dass ein DAX-Titel mit 10% Gewicht um 20% einbricht und somit den DAX 2% kostet und noch einen Tick mehr um 9 Uhr zur Eröffnung und zum Gap. Unsere Reaktion war ein beherzter Long-Kauf im Turbo-Dienst (wir agieren in solchen Situation schnell, kompromisslos und professionell, die Trades sind umgehend bei Euch und so kann man koordiniert die Ruhe bewahren und die Panik der anderen  nutzen) mit Gewinmitnahmelimit auf der 12.420. Damit wir unsere Serie in DAX-Trades auf 27 ausbauen. Dazu SAP – wir sind auch da aktiv gewesen und es kann nach dieser Meldung nur eine Maßnahme geben. Umgesetzt heute um 9 Uhr im Markenwertportfolio. Dazu spannend – SAP kostete den DAX 300 Punkte! Diese Info ist für DAX-Trader wichtig, denn sie ordnet den Absturz ein. Dazu Themen bei uns natürlich Biontech und Blick auf die weiteren Depotaktionen. Wir sehen auch einen Meilenstein bei Bitcoin: Am 21.10 sprang die Notiz in Euro über 10.000. Beim Broker eToro setzen die Anleger auf “long” und liegen damit richtig. Ein schönes Interview / Podcast findet Ihr zu eToro auch auf capital.de. Sehenswert. Wir gehen im Börsendienst heute auf Bitcoin ein, doch vor allem gibt es neue Produkte auf Varta und Biontech sowie schauen wir uns Thyssen genau an mit einem knackigen Anti-Zyklik-Trade. Bei Tesla gilt es 80% Gewinn zu kassieren im Inline-Schein, der bis Januar 21 läuft. Wir verschicken heute Abend um 19.30 Uhr einen neuen Schein, der halb so teuer ist und der nächste 100%er werden könnte. Chance-Risiko sehen phantastisch aus. Zum Gesamtmarkt: Die Divergenz in fear greed und VDAX New hat gegriffen und sie schickt high-beta-Titel wie Biontech und Varta in den Keller. Dies sind jedoch Chancen in guten Aktien, Nachkaufchancen. Gleiches gilt für Netflix, bei denen wir ebenfalls frische Anlageideen parat haben. Auf Tesla gilt es, die Inline-Scheine zu besprechen und bei Nel Asa locken am besten momentan Discountpapiere. Im Depot – liegt ein gutes Nel Asa-Papier. Dreistellige Gewinne stehen da und die Vola kommt raus. Bis später im Börsendienst, Euer TEAM FR



BTC zu USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Wirecard – parallel zu Trump wird es passieren… Ist im November Ende für Donald Trump und für Wirecard? Zur US-Wahl achten aktive Trader bitte auf die Aufgelder in Turbo-Scheinen, dies ist eine wichtige Komponente. Auch die Verschiebung der Volatilität ist bitte zu beachten, wir traden danach. …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel