ROUNDUP 2 SAP kürzt seine Ziele zusammen - und stürzt an der Börse ab

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.10.2020, 15:57  |  1078   |   |   

(neu: Mehr Hintergrund, teils neu gefasst, Aktienkurs aktualisiert.)

WALLDORF (dpa-AFX) - Deutschlands wertvollster Börsenkonzern SAP hat überraschend seine Jahresziele gekappt und will auch von einer jüngst groß ausgerufenen Profitabilitätszusage über die kommenden Jahre nichts mehr wissen. Die Anleger reagierten schockiert und schickten die Aktien des Konzerns in den Keller.

Die Ad-hoc-Mitteilung kam bereits am Sonntagabend, als sich Deutschland gerade auf den "Tatort" einstimmte, und sie enthielt keine guten Nachrichten für die Aktionäre von Europas größtem Softwarehersteller SAP . Der Konzern senkte nicht nur zum wiederholten Mal seine Finanzziele für 2020 und kassierte ein noch im Vorjahr groß ausgerufenes Profitabilitätsversprechen. Im Kern räumte das Unternehmen auch mit dem festen Glauben vieler Menschen auf, wonach gewachsene Digitalkonzerne mit ihrem Geschäftsmodell wie gemacht dafür seien, von der Corona-Krise wirtschaftlich zu profitieren.

Die Investoren reagierten enttäuscht und ließen die SAP-Aktie um mehr als 20 Prozent abstürzen. Dies war zugleich der höchste Tagesverlust der Papiere seit dem Jahr 1999. Damit lösten sich am Montag mehr als 30 Milliarden Euro an Marktkapitalisierung in Luft auf. Zuletzt lag das Papier mit knapp 22 Prozent im Minus bei 97,84 Euro.

Dass es soweit kommen könnte, war von den wenigsten erwartet worden. Bei Investoren herrschte - auch mit Blick auf die starke Performance digitaler US-Großkonzerne wie Amazon , Facebook oder der Google -Mutter Alphabet in der Corona-Krise - bis zuletzt beste Laune, hier und da gar ein bisschen Euphorie. Schließlich verdiene SAP auch digital sein Geld, sei nicht etwa wie Autokonzerne abhängig von globalen Lieferketten und habe schon im zweiten Quartal wieder überraschend gute Zahlen präsentiert. Doch die Wünsche, der Aufschwung werde andauern oder sich sogar beschleunigen, blieben unerfüllt.

So kassierte SAP zum zweiten Mal binnen weniger Monate seine Finanzziele. Beim ersten Mal im April ging diese Nachricht in der Hochphase der Corona-Pandemie angesichts einer sowieso im Abschwung befindlichen Weltkonjunktur fast unter - doch nun zog SAP mit seiner Ankündigung große Aufmerksamkeit auf sich. Die Corona-Pandemie wirke sich mindestens bis Mitte 2021 negativ auf die Geschäfte aus, wodurch bisherige Umsatz- und Ergebnisziele nicht zu halten seien, hieß es.

Seite 1 von 4
SAP Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ROUNDUP 2 SAP kürzt seine Ziele zusammen - und stürzt an der Börse ab Deutschlands wertvollster Börsenkonzern SAP hat überraschend seine Jahresziele gekappt und will auch von einer jüngst groß ausgerufenen Profitabilitätszusage über die kommenden Jahre nichts mehr wissen. Die Anleger reagierten schockiert und …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel