New Mobility Report Tesla (TL0) will 12 Mrd. USD in Fabriken investieren, Joe Biden sieht massive Arbeitsmarktchancen in Erneuerbaren

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
26.10.2020, 17:19  |  484   |   
New York 26.10.2020 - Der Autobauer Tesla will 12 Mrd. USD in den Ausbau der Produktionskapazitäten investieren. Der Präsidentschaftsbewerber Joe Biden hat sich in einem Podcast zu den Möglichkeiten Erneuerbarer für den Arbeitsmarkt geäußert.

Der Autobauer hat sein 10Q-Formular, das bei der Börsenaufsicht eingereicht wurde, veröffentlicht. Darin wird deutlich, wie das Unternehmen künftig seine Investitionen weiter entwickeln will.

Bereits im Rahmen der Bilanzpressekonferenz hatte Finanzchef Zachary Kirkhorn mitgeteilt, dass das Unternehmen seine Ausgaben ausweiten will.

Nun wurde bekannt, dass Tesla im Jahr 2021 und 2022 jeweils 4,5 bis 6,0 Mrd. USD investieren wolle. Die Mittel sollen in den Ausbau der Produktionskapazitäten fließen. Das Unternehmen schrieb in der Mitteilung, dass man gleichzeitig die Produktion des Model Y und des Solardachs ausweite, Produktionsstätten auf drei Kontinenten errichte, sowie die Entwicklung und den Bau neuer Batteriezelltechnologien anführe.

Hinsichtlich der Finanzen bleibt Tesla ehrgeizig und teilte mit, dass man weiterhin in der Lage sein wolle, sich selbst finanzieren zu können. Dies werde der Fall sein, solange „makroökonomische Faktoren die gegenwärtigen Verkaufstrends“ unterstützen.

Tesla verlieren im schwachen Marktumfeld 1,3 Prozent auf 415,12 USD.

Joe Biden sieht massive Arbeitsmarktchancen in Erneuerbaren

Der Herausforderer bei den diesjährigen Präsidentschaftswahlen Joe Biden hat in einem Podcast seine Haltung zu Erneuerbaren, Batteriespeichern und E-Autos dargelegt. Biden hat sich bei dem Thema in der Vergangenheit eher zurückgehalten, um sich politisch weniger angreifbar zu machen. Der Green New Deal, der von progressiven Demokraten vorgeschlagen wurde, gilt für Wähler der Mitte und Konservative wahlweise als marxistisches, kommunistisches oder sozialistisches Hexenwerk.

Biden sagte in den Podcast, dass der Klimawandel die Menschheit bedrohe, gleichzeitig aber auch enorme Möglichkeiten biete, unter anderem um Arbeitsplätze zu schaffen.

Der ehemalige Vizepräsident zeigte sich zudem offen hinsichtlich der Entwicklung der Energieinfrastruktur im Land, wie den Bau von Energiespeichern an Wohnhäusern, sowie die Errichtung von 150.000 Ladestationen für E-Autos im Land. Biden sieht zudem die Möglichkeit, dass die USA den Markt für E-Autos beherrschen werden. Den gesamten Podcast können Sie hier ansehen: https://crooked.com/podcast/joe-biden-pod-save-america-interview/


Die Leistungsfähigkeit der Batterien hängt dabei vor allem von teurem Kobalt ab, ein Rohstoff, von dessen Abhängigkeit sich die Branche gern lösen wurde, nicht zuletzt da Kobalt häufig unter fragwürdigen Methoden gewonnen wird. Im Rahmen des Battery Day hat Tesla nun eine Batterie vorgestellt, die wesentlich mehr Mangan nutzt. Vor allem im breiten breiten Einsatz für Fahrzeuge wie dem Model X, Model S und dem Model Y sieht das Unternehmen eine Batterie mit zwei Dritteln Nickel und einem Drittel Mangan. 

US-Präsident Trump hat am 30. September eine Exekutivanordnung unterzeichnet, laut der 23 Stoffe als "kritisch" für die Sicherheit und die künftige technische Überlegenheit eingeordnet werden. Zu diesen Stoffen zählt auch Mangan.

Manganese X Energy Corp. (WKN: A2DHL8) ist ein Mangan-Explorationsunternehmen, das im Rahmen einer kürzlich vielfach überzeichneten Finanzierungsrunde 2,0 Mio. CAD einsammeln konnte, da die Investoren hier drei Unternehmen zum Preis von einem bekommen.  

Manganese X Energy verfügt in Kanada über ein 1.228 ha großes Projekt, welches es zum wichtigsten Mangan-Produzenten Nordamerikas machen könnte. Bislang wird der Bedarf vor allem in Südafrika und Australien gedeckt. Im Zuge der Pandemie wurde deutlich, dass die Lieferketten sehr empfindlich sind, was zu einem Wandel hinsichtlich des Aufbaus der Ketten führen dürfte. Eine Kooperationsvereinbarung mit einem Hersteller von Kathodenmaterialen gibt es bereits, was angesichts des zu erwartenden Anstiegs der Nachfrage nach Batterien kaum überraschend dürfte.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=QO6Yviet7hM

Ein weiteres Standbein sind die Planungen um das Projekt Lax Aux Bouleaux, das eine hohe Graphitmineralisierung aufweist und Manganese X Energy dazu veranlasst hat, ein Spin-Off in ein eigenes börsennotiertes Unternehmen für das Projekt zu planen. Damit soll es im ersten Quartal 2021 soweit sein.

Manganese X Energy Corp. (WKN: A2DHL8) verfügt mit Disruptive Battery Corp. über ein Unternehmen, das einerseits mit dem Ziel gegründet wurde, den Batteriemarkt mit Mangan zu durchdringen. Gegenwärtig arbeitet Disruptive Battery Corp an einem in den USA patentierten System zur Luftsterilisation, welche angesichts der Covid-19 Pandemie weltweit in den Fokus des Interesses gerückt ist.

Bei Seeking Alpha hat man sich kürzlich mit den Aussichten für Unternehmen beschäftigt, die Gebäudebelüftungstechnologien entwickeln, die die Viruslast in Gebäuden reduzieren sollen. Dabei kam neben Honeywell auch Manganese X zur Sprache. Lesen Sie hier weiter: https://bit.ly/343VhFZ

Manganese X Energy hat jüngst Videos zum Beginn des Bohrprogramms auf seinem Youtube-Kanal hochgeladen. Diese sehen Sie unter anderem hier: https://www.youtube.com/watch?v=69rJMN4foNE

Manganese X Energy Corp. teilte am 23. September mit, dass man erfreut sei über Teslas Planungen, den Anteil von Mangan in den Batterien zu erhöhen. Der CEO Martin Kepman sagte, dass die eigene Entwicklung hin zu einem Lieferanten für E-Autobatterien erfolgreich verlaufe. Man habe Mangansulfat mit einem sehr hohen Reinheitsgrad hergestellt und will sich künftig als Lieferant für die nordamerikanische Lieferkette positionieren. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3cuzkSV

Manganese X Energy Corp. hat ein ein Video zu seinem Bohrprogramm am Battery Hill veröffentlicht. Dieses finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=ogzuI3Az_RE&feature=youtu.be

Manganese X Energy Corp. hat am 1. Oktober bekanntgegeben, dass die Bohrarbeiten am Battery Hill begonnen haben. Es sollen etwa 25 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von mindestens 3.200 Metern gebohrt werden. Ziel ist es, die Klassifizierung der Mineralisierung zu erweitern. Weiterhin hat Manganese X Energy bestätigt, für den Zeitraum von 18 bis 24 Monate über ausreichend Kapital zu verfügen, um alle Unternehmensaktivitäten durchzuführen. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/33jmmEA

Am 8. Oktober teilte Manganese X Energy mit, dass die Tochtergesellschaft Disruptive Battery Corp. eine Absichtserklärung mit PureBiotics unterzeichnet hat, die dem Unternehmen eine größere Aktienbeteiligung von bis zu 50 Prozent an einer Firma für Luftreinhaltungssysteme sichern soll, die zu PureBiotics gehört. Angesichts der Corona-Pandemie rückt die Luftreinhaltung in Innenräumen immer stärker in den Vordergrund. Erst kürzlich hat die CDC in den USA ihre Richtlinien angepasst und anerkannt, dass das Coronavirus sich über längere Zeit in der Luft halten kann. Effiziente Luftreinigung wird damit imemr wichtiger. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/30NKoG9

Manganese X Energy teilte am 19. Oktober mit, dass eine Privatplatzierung in Höhe von 1,53 Mio. CAD abgeschlossen wurde. Die Mittel sollen für die Finanzierung und Forcierung der Entwicklung der patentierten Luftreinigungslösung verwendet werden. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/31kx24v

Manganese X Energy hat am 20. Oktober bekanntgegeben, dass man das Bohrprogramm am Standort Battery Hill beschleunigt. Dazu wurde ein weiteres Bohrgerät zum Projekt geholt. Weiterhin wurde gemeldet, dass GHD mit der Durchführung von ökologischen Grundlagenarbeiten beauftragt werde. Es soll eine Datenbank mit ökologischen Basisdaten für das Konzessionsgebiet entstehen. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/2T88Ldt

Das Interesse der Investoren an Manganese X ist enorm, wie die jüngste Rally der Aktie in Kanada zeigte. Wie genau die einzelnen Unternehmensteile von Manganese X Energy Corp. (WKN: A2DHL8) aussehen und wo es für das Unternehmen hingehen dürfte, lesen Sie hier: https://bit.ly/2E1kaHW

Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Manganese X Energy Corp. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens Manganese X Energy Corp. und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!

Manganese X Energy Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

New Mobility Report Tesla (TL0) will 12 Mrd. USD in Fabriken investieren, Joe Biden sieht massive Arbeitsmarktchancen in Erneuerbaren New York 26.10.2020 - Der Autobauer Tesla will 12 Mrd. USD in den Ausbau der Produktionskapazitäten investieren. Der Präsidentschaftsbewerber Joe Biden hat sich in einem Podcast zu den Möglichkeiten Erneuerbarer für den Arbeitsmarkt geäußert. Der …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel