Varta Ein Drahtseilakt

27.10.2020, 11:10  |  1375   |   |   

Hinter der Aktie des Batterieherstellers Varta liegen herausfordernde Handelstage.

Hinter der Aktie des Batterieherstellers Varta liegen herausfordernde Handelstage. Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung an dieser Stelle hat sich das Chartbild weiter eingetrübt. Aktuell vollführt der Wert einen wahren Drahtseitakt, indem er auf dem Unterstützungsbereich von 100 Euro „tanzt“.

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung zur Aktie vom 22.10. hieß es unter anderem „[…] Nach dem gescheiterten Versuch, über die 120 / 123 Euro auszubrechen, orientierte sich die Aktie nach unten. Dabei geriet bereits die eminent wichtige Unterstützung bei 110,0 Euro in den Fokus. Ein signifikanter Bruch dieser Zone würde das Chartbild massiv eintrüben und Bewegungsziele bei 100 Euro und 90 Euro offerieren. Allerdings scheint der Bereich von 110 Euro gut ausgebaut zu sein, was wiederum ein wenig Hoffnung schürt. Kurzum: Die Aktie befindet sich aktuell in einer wichtigen Phase. Der bis dato gültige Aufwärtstrend (rot dargestellt) wurde verlassen. Weitere Abgaben sollten unbedingt vermieden werden, um nicht weiter unter Druck zu geraten. Auf der Oberseite muss es unverändert über die 120 / 123 Euro gehen, um für frische Impulse zu sorgen.“

Kurze Zeit später knirschte es gewaltig im Gebälk. Die Aktie rauschte durch die wichtige Unterstützung bei 110 Euro und erreichte unter hoher Bewegungsdynamik den Bereich von 100 Euro. Dass es der Aktie gelang, die Talfahrt an der wichtigen Unterstützung von 100 Euro zu stoppen, muss man sogar als Teilerfolg werten. Ausruhen sollte sich die Aktie jedoch nicht darauf. 

Seit einigen Handelstagen steht der Bereich nunmehr unter Druck. Bislang gelang es der Varta-Aktie nicht, für signifikante Entlastung zu sorgen; sprich eine kräftige Erholung in Richtung 110 Euro zu initiieren. Aber genau eines solchen Vorstoßes bedarf es in der aktuellen Situation. 

Durch den Bruch der 110er Unterstützung hat sich der Bruch des Aufwärtstrends manifestiert. Sollten nun auch noch die 100 Euro verloren gehen, würden die 90 Euro als nächstes mögliches Ziel in den Fokus rücken.  

Einfach das passende Produkt finden. Bei einem Zeitraum von 90 Tagen und gegebener Kurserwartung ermittelt der Profit-Maximizer von Smart-Trade folgende Produkte für Varta.

EMI
WKN
Fälligkeit
Basispreis
Kurserwartung
erw. Perf.
Citigroup
17.06.2021
80.00
5.00 %
9.28 %
BNP
18.06.2021
70.00
2.00 %
-0.35 %
DZBK
18.06.2021
50.00
-2.00 %
-7.74 %
Citigroup
16.09.2021
135.00
-5.00 %
-4.83 %

Legen Sie selbst den Zeitraum und die Kurserwartung im Profit-Maximizer fest.

Varta Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Varta Ein Drahtseilakt Hinter der Aktie des Batterieherstellers Varta liegen herausfordernde Handelstage.