Globales Bündnis will urbane Wasserkrise und Klimawandel durch öffentlich-private Kooperation bekämpfen

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
27.10.2020, 21:03  |  154   |   |   

Die heute ins Leben gerufene 50L Home Coalition (Coalition) ist eine globale handlungsorientierte Plattform, die sich mit zwei der drängendsten Herausforderungen der Welt befasst: Wassersicherheit und Klimawandel. Dieses globale Bündnis zielt darauf ab, die Zukunft des Wassers neu zu erfinden und die Sicht auf den häuslichen Wasserverbrauch zu ändern, indem ein wassersparender Lebensstil – ein Wasserverbrauch von 50 Liter pro Person – zu einem unwiderstehlichen Ziel für alle gemacht wird.

Die Welt befindet sich in mitten einer urbanen Wasserkrise, und der Druck auf unsere begrenzten Ressourcen nimmt weiter zu. 70 Prozent der 20 Megastädte der Welt sind bereits von Wasserknappheit oder Dürre betroffen, die die Wirtschaftsentwicklung behindert, die Gesundheit bedroht und die Ungleichheit verschärft. Der durchschnittliche Haushalt eines entwickelten Landes ist höchst ineffizient: Der durchschnittliche Pro-Kopf-Wasserverbrauch beträgt bis zu 500 Litern pro Tag. Da schätzungsweise 16 Prozent des gesamten Energieverbrauchs im Haushalt auf Wasser entfallen, trägt dieser unverhältnismäßig hohe Wasserverbrauch außerdem zum Klimawandel bei.

Die Coalition wird politische Maßnahmen, Technologien und branchenübergreifende Zusammenarbeit vorantreiben, um einen verantwortungsbewussten Wasserverbrauch in Privathaushalten und Geschäftsgebäuden als strategischen Hebel zur Umgestaltung des städtischen Wassermanagements zu fördern. Die Coalition, die von der 2030 Water Resources Group (2030 WRG), dem World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) und dem Weltwirtschaftsforum gegründet wurde, wird geleitet von einer Gruppe aus Vertretern der Privatwirtschaft, des öffentlichen Sektors und der Zivilgesellschaft, darunter Arcadis, Electrolux, Engie, Kohler, Procter & Gamble und Suez. Unter der Leitung des Boards wird Braulio Eduardo Morera ab 15. Dezember die 50L Home Coalition als Direktor führen.

Die Coalition wird in vier wichtigen Segmenten zusammenarbeiten, um die Fortschritte bei der Verwirklichung der UN-Nachhaltigkeitsziele 6 (sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen), 12 (verantwortungsvoller Konsum und Produktion) und 13 (Klimaschutz) zu forcieren:

  • Innovation: Entwicklung von Lösungen zur Verbesserung der Wassereffizienz in Privathaushalten und innerhalb des breiteren städtischen Wassersystems.
  • Bildung: Neugestaltung der Beziehung des Menschen zum Wasser und Anregung zu Verhaltensänderungen des Lebensstils im Alltag.
  • Umsetzung: Start von Pilotprojekten in Städten mit überlasteter Wasserversorgung zur Mobilisierung lokaler Interessengruppen und Finanzierungslösungen.
  • Politik und Regulierung: Förderung politischer, regulatorischer und industrieller Rahmenbedingungen, um den Wasserverbrauch der Haushalte zu reduzieren.

Durch die Unterstützung der Zusammenarbeit in diesen vier Bereichen wird die Coalition den verantwortungsvollen Wasserverbrauch der Haushalte in den Mittelpunkt der Strategien der Städte für Klimaschutz, Wassersicherheit und Versorgungssicherheit machen.

Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Globales Bündnis will urbane Wasserkrise und Klimawandel durch öffentlich-private Kooperation bekämpfen Die heute ins Leben gerufene 50L Home Coalition (Coalition) ist eine globale handlungsorientierte Plattform, die sich mit zwei der drängendsten Herausforderungen der Welt befasst: Wassersicherheit und Klimawandel. Dieses globale Bündnis zielt darauf …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel