Hochwertige Fotoeffekte und dynamische AR-Erlebnisse 3D-Sensor von Infineon und pmd bietet branchenweit längste Tiefenmessung

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
27.10.2020, 21:22  |  129   |   |   

Gaming, e-Commerce oder 3D-Online-Schulungen: Augmented Reality (AR)-Anwendungen mit dreidimensionalen Bildsensoren verbinden die reale mit der digitalen Welt und werden stark nachgefragt. Infineon Technologies AG und pmdtechnologies haben einen 3D-Tiefensensor auf Grundlage der Time of Flight (ToF)-Technologie entwickelt, der derzeit verfügbare Lösungen übertrifft und ein breiteres Spektrum innovativer Anwendungen im Consumer-Bereich eröffnet. Bis 2024 soll der Markt für 3D-Sensoren in Smartphones weltweit auf mehr als 500 Millionen Einheiten pro Jahr wachsen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201027006198/de/

Der neue REAL3 ToF Chip ermöglicht bessere Fotografie-Ergebnisse durch schnelleren Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen sowie perfekte Nachtporträts durch Bildsegmentierung. (Photo: Business Wire)

Der neue REAL3 ToF Chip ermöglicht bessere Fotografie-Ergebnisse durch schnelleren Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen sowie perfekte Nachtporträts durch Bildsegmentierung. (Photo: Business Wire)

„Der neueste 3D-Bildsensor von Infineon und pmdtechnologies ebnet den Weg für eine neue Generation von Anwendungen“, sagt Philipp von Schierstädt, Senior Vice President Infineon Technologies AG. „Wir ermöglichen intensive AR-Erlebnisse und hervorragende Porträts bei Nacht durch schnelleren Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen sowie Bildsegmentierung. Unsere aktuelle Chip-Entwicklung setzt Maßstäbe, wenn es um Verbesserungen des Imagers, des Treibers und der Datenverarbeitung geht, ebenso im Hinblick auf die hohe Reichweite von zehn Metern bei geringstem Stromverbrauch.“

Der neue Chip wird in miniaturisierte Kameramodule integriert, die eine präzise Bildtiefenmessung im Nah- und Fernbereich für Augmented Reality ermöglichen. Zudem kommt der neue Bildsensor mit 40 Prozent weniger Energie aus als bisher und schont damit den Akku.

Erweiterte Fotografie-Funktionen und AR mit großer Reichweite

Die flexible Konfigurierbarkeit des neuen REAL3 ToF-Sensors bietet eine differenzierte Kameraleistung bei unterschiedlichsten Bildtiefen, Lichtverhältnissen und Anwendungen. Dank des geringen Stromverbrauchs wird zugleich die Batterielaufzeit des Mobilgerätes verlängert. Je nach Bedarf ermöglicht der neue Sensor Techniken wie Augmented Reality in Echtzeit, Scannen mit großer Reichweite, Rekonstruktion kleiner Objekte, schnellen Autofokus bei geringem Stromverbrauch und Bildsegmentierung. Damit lassen sich Effekte, wie die Unschärfe des Hintergrunds in Videos und Bildern von bewegten Szenen, unkompliziert und unabhängig von Lichtverhältnissen sowie ohne Nachbearbeitung der Aufnahmen realisieren.

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Hochwertige Fotoeffekte und dynamische AR-Erlebnisse 3D-Sensor von Infineon und pmd bietet branchenweit längste Tiefenmessung Gaming, e-Commerce oder 3D-Online-Schulungen: Augmented Reality (AR)-Anwendungen mit dreidimensionalen Bildsensoren verbinden die reale mit der digitalen Welt und werden stark nachgefragt. Infineon Technologies AG und pmdtechnologies haben einen …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel