DGAP-News GBC Managementinterview mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest Group (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
29.10.2020, 13:30  |  274   |   |   

GBC Managementinterview mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest Group

^
DGAP-News: GBC AG / Schlagwort(e): Research Update
GBC Managementinterview mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest Group (News mit Zusatzmaterial)

29.10.2020 / 13:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

29.10.2020 - GBC Managementinterview mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest Group

Media and Games Invest (MGI) (ISIN: MT0000580101) ist ein schnell und profitabel wachsendes Unternehmen in den Bereichen digitale Medien und Games. Dabei kombiniert das Unternehmen organisches Wachstum mit wertschöpfenden Übernahmen. Die MGI-Gruppe hat in den vergangenen sechs Jahren über 30 Unternehmen und Assets erfolgreich übernommen.

MGI hat vor wenigen Wochen den erfolgreichen Abschluss einer umfangreichen Privatplatzierung (Bruttovolumen: ca. 29,0 Mio. EUR) im Rahmen eines Dual-Listings an der Stockholmer Börse Nasdaq Nordic (Spezialsegment Nasdaq First North Premier Growth Market) bekannt gegeben. Vor diesem Hintergrund haben wir die Chance genutzt, um mit dem CFO Paul Echt ein Interview über diesen strategischen Schritt zu führen.

GBC AG: Herr Echt, was waren die Beweggründe für ein Duallisting an der Stockholmer Börse Nasdaq Nordic und welche Effekte erwarten Sie in Bezug auf den Handel (Liquidität) und die Sichtbarkeit ihrer Aktie? Lassen sich bereits jetzt schon erste positive Effekte erkennen?

Herr Echt: Das lässt sich mit einem klaren Ja beantworten. Wenn wir die erste Handelswoche nach dem Listing ausblenden, auf Grund außergewöhnlich hoher, transaktionsbedingter Volumina von bis zu 5 Millionen Euro am Tag, und uns nur die Umsätze seit Beginn der zweiten Handelswoche angucken, sehen wir, dass das Volumen bei durchschnittlich rund 1,0 Millionen Euro täglich liegt, während das Handelsvolumen im gesamten September (vor dem Dual Listing) noch bei durchschnittlich rund 163.000 Euro lag. Das liegt daran, dass sich an der Nasdaq Stockholm in den vergangenen Jahren ein starkes Gaming Cluster entwickelt hat. Dazu zählen erfolgreiche Firmen wie Embracer, Stillfront oder Paradox, deren Aktienkurse in den vergangen drei Jahren zwischen 230% und 1.117% gestiegen sind. Gaming gehört dort zu den heißesten Themen am Kapitalmarkt und viele Investoren sind mit den Geschäftsmodellen und den starken Wachstumsprognosen des Marktes sehr vertraut. Das trifft auf die institutionellen Investoren zu genauso wie auf die Privatanleger und entsprechend stark war auch unsere Kapitalerhöhung fast dreifach überzeichnet. Aber auch international, wie beispielsweise in UK oder den USA, steigt die Wahrnehmung der MGI durch das Listing an der Nasdaq Nordic deutlich an. Das liegt daran, dass viele Investoren die Nasdaq Nordic als internationalen Marktplatz für erfolgreiche Gaming Firmen erkannt haben.

Seite 1 von 4
Media and Games Invest Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Media and Games Invest


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News GBC Managementinterview mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest Group (deutsch) GBC Managementinterview mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest Group ^ DGAP-News: GBC AG / Schlagwort(e): Research Update GBC Managementinterview mit Paul Echt, CFO der Media and Games Invest Group (News mit Zusatzmaterial) 29.10.2020 / …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
25.11.20
13.11.20
13.11.20
13.11.20
13.11.20
05.11.20
05.11.20
05.11.20
05.11.20
05.11.20