Elliott Wellen Analyse: Wunden lecken im DAX - Seite 2
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Wunden lecken im DAX - Seite 2

29.10.2020, 19:52  |  5359   |   |   



Lila Y bildet ein Flat (normale Beschriftung, hellgrüner Pfad)
Die lila Y bildet ein Flat mit roter A=12342, roter B=12719 und roter C bisher 11456 (261er Maximalziel 10501 – orangene Fibos). Die rote C kann jederzeit fertig werden (hellgrüner Pfad), hat aber auch das Potenzial um auf direktem Weg die orangene B/X zu beenden (blauer Pfad). Die lila Y könnte dieses Ziel auch durch eine zwischengeschaltete rote Alt: B erreichen (grauer Pfad). Nach Abschluss der lila Y steht ein Anstieg zur grünen 0-b-Linie (derzeit bei 1306x) an.

Lila Y bildet ein Zigzag (umrandete Beschriftung, lila Pfad)
Die lila Y bildet ein Zigzag mit laufender roter A bisher 11456 (blaue i=12597, blaue ii=12719, blaue iii=12089, blaue iv=12277 sowie gedehnter blauer v bisher 11456 mit 161er Ziel 11320) sowie fehlender roter B und roter C (lila Pfad). Für die lila Y gibt es auf der Unterseite so gut wie keine Begrenzung und der Zielbereich der orangenen B/X könnte sehr schnell erreicht werden (blauer Pfad). Nach Abschluss der lila Y steht ein Anstieg zur grünen 0-b-Linie (derzeit bei 1306x) an.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 12.925,00€
Hebel 15,00
Ask 10,08
Short
Basispreis 14.675,00€
Hebel 14,98
Ask 8,29

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Als Mindestziel der orangenen B/X ist der Ausgangspunkt des EDTs (10864) anzusehen. Damit wären sowohl das 38er Ziel der orangenen B (161er Maximalziel derzeit bei 5614) als Flat (11609; graue Fibos) als auch das 50er Ziel der orangenen B als Triangle (11037; graue Fibos) abgegolten. Zu erwarten wäre für die orangene B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 10464 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der fehlenden orangenen C auch im Falle eines Flats unter dem Hoch der orangenen A bleiben (blauer Pfad).

Fazit:
Im DJI kann mit dem Allzeithoch bei 29583 ein vollständiger Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen worden sein und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 wurde auch das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur abgearbeitet. Die Erholungsrallye hat ihren Zielbereich ("Rette-sich-wer-kann"-Marke) erreicht und die Bedingungen für ein impulsives Muster erfüllt. Damit steht zwar im DJI ein stärkerer Rücklauf an, doch sollte dieser oberhalb 18267 bleiben.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzers auf bisher 7959 lassen nach der abgeschlossenen Zwischenerholung ein fehlendes Tief erwarten. Für einen direkten Rutsch unter 3588 dürfte es mit der impulsiven Erholungsrallye im DJI jedoch noch zu früh sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Seite 2 von 3
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Elliott Wellen Analyse Wunden lecken im DAX - Seite 2 Die kurze Einschätzung der LageNach dem gestrigen Gemetzel war heute im DAX erst einmal Wunden lecken angesagt. Die verbleibende Strecke in den Zielbereich der Herbstkorrektur sollte vom DAX problemlos zu bewältigen sein. Der 60 Min. Chart zeigt den …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel