IDEMIA bringt Konvergenzkarte heraus, die als Identitäts- und Zahlungskartenlösung eine breitere finanzielle Integration ermöglicht

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
30.10.2020, 06:10  |  127   |   |   

IDEMIA, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Identitäts- und Sicherheitslösungen und der vorrangige Anbieter von Führerscheinen in den USA, meldete heute die Entwicklung einer Konvergenzkartenlösung in Partnerschaft mit Mastercard, mit der Karteninhaber sicher einkaufen können. Die Lösung soll einer größeren Zahl von Menschen, die zurzeit nur begrenzten oder gar keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen haben, die Teilnahme an der offiziellen Wirtschaft in den USA ermöglichen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201029006405/de/

IDEMIA Launches Converged Card to Enable Financial Inclusion with Identity and Payment Card Solution (Photo: Business Wire)

IDEMIA Launches Converged Card to Enable Financial Inclusion with Identity and Payment Card Solution (Photo: Business Wire)

Die Konvergenzkarte1 ist eine von den US-Bundesstaaten ausgestellte Führerschein- oder Ausweiskarte mit einer Zahlungsfunktion. Diese Karte bzw. digitale Anwendung unterstützt staatlich subventionierte Programme, darunter Arbeitslosenunterstützung, Wohnungs- und Energiezuschüsse und Steuerrückerstattungen, so dass die Regierung automatisch und schneller die Menschen erreichen kann, die finanzielle Unterstützung aus der öffentlichen Kasse benötigen, anstatt einen Papierscheck auszustellen.

„Mit dieser Karte werden grundlegende Barrieren der finanziellen Integration abgebaut, indem allen Bürgern mittels einer Prepaid-Karte Zugang zu Finanzdienstleistungen verschafft wird, und zwar auf eine erschwingliche und zeitgerechte Art und Weise, die ein neues und besseres Verfahren zur Verteilung staatlicher Mittel einführt“, erklärte Megan Heinze, President of Financial Institutions für Nordamerika bei IDEMIA, die die neue Karte heute in einer Keynote-Ansprache auf dem MoneyFest vorstellte.

„Die digitale Transformation verändert unser ganzes Leben und den Umgang mit unseren Mitmenschen. Unser gemeinsames Ziel besteht also darin, Lösungen zu finden, die sicherstellen, dass alle Verbraucher Mittel erhalten und Zahlungen auf eine Weise vornehmen können, die ihren speziellen finanziellen Bedürfnissen entspricht“, so Kathleen Tobin, Bereichsleiterin Global Strategic Partnerships bei IDEMIA.

„Mastercard ist stolz darauf, die Konvergenzkartenlösung mit unserem zuverlässigen Partner IDEMIA zu unterstützen“, sagte Miguel Gamiño Jr., Executive Vice President, Global Cities, Enterprise Partnerships, Mastercard. „Die Konvergenzkarte ist das Ergebnis einer strategischen Partnerschaft zwischen Mastercard und IDEMIA, die 2018 über City Possible, ein einzigartiges globales Netz für urbane Co-Erschließung, entstanden ist. Im Rahmen von City Possible können die Mitglieder auf die kollektive Expertise und die Ressourcen aller Interessengruppen zugreifen, um innovative Lösungen in großem Maßstab hervorzubringen, die dringenden globalen Herausforderungen abhelfen. Im Lauf der vergangenen zwei Jahre haben wir gemeinsam an Lösungen gearbeitet, die eine finanzielle Integration breiter Bevölkerungsschichten weltweit ermöglichen würden.“

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

IDEMIA bringt Konvergenzkarte heraus, die als Identitäts- und Zahlungskartenlösung eine breitere finanzielle Integration ermöglicht IDEMIA, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Identitäts- und Sicherheitslösungen und der vorrangige Anbieter von Führerscheinen in den USA, meldete heute die Entwicklung einer Konvergenzkartenlösung in Partnerschaft mit Mastercard, mit der …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel