BevCanna erhält Bestätigung von Health Canada, dass sich seine kanadische Standard-Verarbeitungslizenz in der endgültigen Prüfphase befindet

Nachrichtenquelle: IRW Press
31.10.2020, 01:01  |  1137   |   |   

Erhalt der Lizenz ist ein wichtiger Meilenstein für die Kommerzialisierungs- und White-Label-Pläne des Unternehmens

 

VANCOUVER, British Columbia, 30. Oktober 2020. BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, OTCQB:BVNNF, FWB:7BC) („BevCanna“ oder das „Unternehmen“), ein Hersteller von Cannabisaufgussgetränken mit Führungspotenzial, freut sich, bekannt zu geben, dass der Antrag des Unternehmens auf Erteilung einer Standard-Verarbeitungslizenz bei der kanadischen Gesundheitsbehörde Health Canada nun die endgültige Prüfphase erreicht hat.

 

BevCanna hatte sein Site Evidence Package (in etwa: Nachweisunterlagen) am 22. Juni 2020 bei Health Canada eingereicht und hat nun von Health Canada die Bestätigung erhalten, dass das Site Evidence Package der endgültigen aktiven Prüfung unterzogen wird. Sobald das Unternehmen die Lizenz erhält, verfügt es über die uneingeschränkte Zulassung, um die Produktion in seiner branchenweit führenden hochleistungsfähigen Getränkeherstellungsanlage aufzunehmen. Das Unternehmen erwartet, diesen Winter mit der Betreuung seiner White-Label-Kunden und der Vermarktung seiner Hausmarken über lizenzierte kanadische Einzelhändler zu beginnen.

 

Der Erhalt unserer Verarbeitungslizenz ist ein wichtiger Meilenstein in der kommerziellen Strategie und dem behördlichen Prozess von BevCanna“, meint John Campbell, Chief Strategic Officer von BevCanna. „Wir freuen uns, dass unser Antrag nun diese letzte Prüfphase erreicht hat, und rechnen mit der baldigen Erteilung der Lizenz.“

 

BevCanna ist Besitzer und Betreiber einer der hochleistungsfähigsten Verarbeitungs- und Abfüllanlagen für Cannabisgetränke in Kanada und besitzt die Exklusivrechte an einer wasserführenden Schicht zur Versorgung mit naturreinem Quellwasser. Insgesamt erreicht das Unternehmen damit eine Abfüllkapazität von bis zu 210 Millionen Flaschen pro Jahr. Die Anlage wurde speziell für die Herstellung der Hausmarken von BevCanna und der Marken der White-Label-Kunden von BevCanna, die Cannabis 2.0-Produkte auf den Markt bringen, ausgelegt. BevCanna hat ein Servicemodell entwickelt, mit dem das Unternehmen sowohl Inhaber von Cannabislizenzen und nicht lizenzierte Konsumgüter-(CPG)-Konzerne bedienen kann, die in den kanadischen Cannabismarkt eintreten wollen.

Seite 1 von 4
BevCanna Enterprises Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

BevCanna erhält Bestätigung von Health Canada, dass sich seine kanadische Standard-Verarbeitungslizenz in der endgültigen Prüfphase befindet Erhalt der Lizenz ist ein wichtiger Meilenstein für die Kommerzialisierungs- und White-Label-Pläne des Unternehmens VANCOUVER, British Columbia, 30. Oktober 2020. BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, OTCQB:BVNNF, FWB:7BC) („BevCanna“ oder das …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
09:17 Uhr