Anlegerverlag SAP: Ein Fass ohne Boden?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
31.10.2020, 06:57  |  852   |   |   

Was war das für ein Schock für alle SAP-Aktionäre? Nach der Ankündigung von SAP, dass man sich in einer schwierigen Phase befindet, die möglicherweise auch noch 2021 anhalten könnte, schickte die Aktie am Montag fast 22 Prozent in den Keller. Wer danach mit einer Aufwärtsreaktion gerechnet hatte, sah sich getäuscht…

Geschenk für Anleger: Angesichts der dramatischen Situation haben wir das Unternehmen und die Aktie genau unter die Lupe genommen. Herausgekommen ist eine brandaktuelle Sonderstudie, die Sie an diesem Wochenende ausnahmsweise kostenlos lesen können. Einfach hier klicken.

Normalerweise kommt es nach solchen Abschläge wie bei SAP am Montag zunächst einmal zu einer kleinen technischen Erholung an den Märkten. Doch mit dem erstmaligen Rutsch unter die 100-Euro-Marke seit März scheinen die Anleger die Hoffnung bei SAP aufgegeben zu haben. Denn der Kurs ging im Wochenverlauf noch weiter in die Knie und schloss gestern bei nur noch 91,49 Euro.

SAP ist einer der wenigen Weltkonzerne, die wir in Deutschland haben. In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen einiges in die Zukunftsfähigkeit investiert. Vorstandschef Christian Klein verteidigt diesen Wachstumskurs und hält die Investitionen für zwingend notwendig um zukunftsfähig zu bleiben.

Fazit: Ob die SAP-Strategie Früchte trägt und wie Sie sich als Anleger verhalten sollten, lesen Sie in unserer großen Sonderstudie. Diese Studie können Sie angesichts der Turbulenzen an diesem Wochenende ausnahmsweise kostenlos herunterladen. Einfach hier klicken.



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anlegerverlag SAP: Ein Fass ohne Boden? Was war das für ein Schock für alle SAP-Aktionäre? Nach der Ankündigung von SAP, dass man sich in einer schwierigen Phase befindet, die möglicherweise auch noch 2021 anhalten könnte, schickte die Aktie am Montag fast 22 Prozent in den Keller. Wer danach mit einer Aufwärtsreaktion gerechnet hatte, sah sich getäuscht… Geschenk für Anleger: Angesichts der […]

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel