Anlegerverlag Daimler – Aufwind trotz Kritik!

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
31.10.2020, 17:48  |  203   |   |   

Bei Daimler geht es unaufhaltsam nach oben, auch wenn es von allen Seiten Kritik hagelt. Dabei geht es meist darum, dass ein stetiger Personalabbau forciert wird, der vom Betriebsrat nicht mitgetragen wird. Auf der Gegenseite steht dann aber der Einstieg des Konzerns bei Aston Martin, der den Anlegern und Mitarbeitern übel aufstößt und nicht auf sonderlich viel Verständnis trifft.

Anlegertipp: Jetzt voll einsteigen? Oder doch lieber Daimler-Aktien verkaufen? Unsere große Prognose finden Sie in dem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier kostenfrei lesen können.

Verzwickte Situation also beim Stuttgarter Autobauer, der in der Coronakrise jeden Euro zweimal umdrehen muss und sparen muss wo es nur geht. Bisher scheint der Spagat zwischen drastischem Sparkurs und Rückkehr zu alter Stärke ganz gut zu funktionieren. Allerdings zu welchem Preis? Dieser heißt nämlich Kurzarbeit, Entlassungen und trotzdem Investitionen. Sehr schwierige Situation für alle Beteiligten!

Wie geht die Aktie damit um? Diese scheint die aktuellen Entwicklungen gut zu vertragen, denn es geht weiter bergauf. Daimler konnte auch kurz vor dem Wochenende nochmal gut zulegen und könnte auch zu Wochenbeginn einen Traumstart hinlegen. Angetrieben wird die Aktie von einem Aufwind, der satte 0,40 Prozent beträgt, wodurch die Aktie um 0,18 Euro steigt und einen neuen Kurswert von 44,40 Euro aufweist!

Fazit: Kann Daimler jetzt weiter die Verluste der Coronakrise aufholen und mächtig durchstarten? Und ist diese Lage eine gute Situation, um als Aktionär einzusteigen? Unsere Analyse können Sie hier einsehen.



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anlegerverlag Daimler – Aufwind trotz Kritik! Bei Daimler geht es unaufhaltsam nach oben, auch wenn es von allen Seiten Kritik hagelt. Dabei geht es meist darum, dass ein stetiger Personalabbau forciert wird, der vom Betriebsrat nicht mitgetragen wird. Auf der Gegenseite steht dann aber der Einstieg des Konzerns bei Aston Martin, der den Anlegern und Mitarbeitern übel aufstößt und nicht auf […]

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel