EUR/TRY Trend ungebrochen

03.11.2020, 07:30  |  826   |   |   

Die Entwertung der türkischen Lira gegenüber dem Euro hält nach wie vor an, in der abgelaufenen Woche gab es noch einmal einen merklichen Kursschub direkt an die Kursmarke von 9,80 TRY. Handfeste Trendwendesignale lassen weiter auf sich warten und legen eine Fortsetzung der Euro-Rallye nahe. Dennoch sollten investierte Anleger jetzt nicht nachlässig werden und zumindest ihre bestehenden Long-Positionen erneut enger absichern. Ein offensives Niveau kann dabei um 9,55 TRY angesetzt werden, defensive und mittelfristig agierende Anleger achten dabei auf den Bereich um 9,30 TRY. Ewigkeiten wird diese Rallye aber trotzdem nicht weiter gehen können, Investoren sollten zunehmend vorsichtiger werden, insbesondere vor dem Hintergrund der nächsten großen psychologischen Zielmarke.

Lira auf historischem Tief

Derzeit sind noch immer keine signifikanten Trendwendemuster bei EUR/TRY zu erkennen, eine unmittelbare Rallyefortsetzung an die nächste große und psychologisch relevante Zielmarke bei 1 zu 10,0 TRY scheint sehr wahrscheinlich. Allerdings sollten bestehende Long-Positionen jetzt noch einmal enger abgesichert werden, wie im ersten Abschnitt beschrieben. Wer sich kurzfristig aber auf den letzten Metern Long positionieren möchte, kann hierzu auf das Mini Future Long Zertifikat WKN VP9QT8 zurückgreifen. Echte Verkaufssignale treten jedoch erst bei einem Aufwärtstrendbruch und Abgaben unter ein Niveau von 9,20 TRY auf. Dann wären kurzfristige Abschläge auf die Unterstützung von 8,9113 TRY anzunehmen.

EUR/TRY (Tageschart in TRY)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 9,8397 // 9,9116 // 9,9761 // 10,0002
Unterstützungen: 9,7139 // 9,6496 // 9,5384 // 9,4428
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

EUR/TRY Trend ungebrochen Die Entwertung der türkischen Lira gegenüber dem Euro hält nach wie vor an, in der abgelaufenen Woche gab es noch einmal einen merklichen Kursschub direkt an die Kursmarke von 9,80 TRY. Handfeste Trendwendesignale lassen weiter auf sich warten und …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel