Tagesausblick für 04.11.: DAX mit Sprung über 12.000. Gold und Öl stark!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
03.11.2020, 17:46  |  700   |   

In den USA wird heute gewählt. Die Aussicht, dass in Kürze klar ist, wer die USA in den kommenden vier Jahren regiert, reichte vielen Investoren heute, um den jüngsten Rücksetzer als Kaufgelegenheit zu betrachten. Zudem fiel der Auftragseingang der US-Industrie besser aus als erwartet. So verbesserten sich viele Standardwerteindizes um jeweils über zwei Prozent. Dabei überquerte der DAX® die Marke von 12.000 Punkten und der EuroStoxx®50 nahm Kurs auf die Marke von 3.100 Punkten. Zu den stärksten Sektoren zählten die Automobilhersteller, Banken und Chemie sowie der Global Hydrogen Index. Morgen dürften die ersten Zwischenergebnisse zur US-Wahl vorliegen und den Märkten maßgebliche Impulse geben.

Am Rentenmarkt in Europa blieb es heute erneut ruhig. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen stagnierte dabei im Bereich von -0,62 Prozent. Der US-Anleihenmarkt eröffnete derweil leichter. Dabei stiegen die Renditen über 0,88 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit Juni diesen Jahres. Die Notierungen präsentierten sich fester. Der Goldpreis stieg über die Marke von 1.900 US-Dollar und der Silberpreis über 24 US-Dollar. Den größten Sprung vollzog jedoch Palladium mit einem Plus von 3,3 Prozent auf 2.280 US-Dollar. Die starke Performance an den Märkten spiegelte sich auch am Ölmarkt wider. Dort stieg der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil um rund 3,4 Prozent zurück über die Marke von 40 US-Dollar. Der Euro/US-Dollar konnte die Unterstützungsmarke von 1,16 US-Dollar verteidigen und verbesserte sich sogar auf 1,172 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Airbus hat die Verluste der Vorwoche fast wettgemacht. Die nächste Hürde liegt bei EUR 68. Bayer meldete erwartungsgemäß einen Milliardenverlust. Konzernchef Werner Baumann zeigte sich bei der Vorlage der finalen Zahlen jedoch optimistisch bei den Glyphosat-Vergleichen. Die Anleger drückten das Papier trotz des robusten Gesamtmarkts ins Minus. Infineon wurde von der guten Stimmung bei Technologiewerten beflügelt und schob sich über die Marke von EUR 25. Siemens profitierte heute unter anderem von Analystenkommentaren und schickt sich an das Gap vom vergangenen Mittwoch zu schließen. Alibaba brach ein nachdem der Börsengang von Ant geplatzt ist. Apple startete stark in den Handel. Meldungen zufolge findet am 10. November ein weiterer Online-Event statt.

Aus Europa melden Morgen unter anderem BMW, Brenntag, Fraport, Hannover Rück., Intesa Sanpaolo, Norma Qiagen, Swiss Life, Vonovia und Zalando Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal. Der Verband der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer gibt Daten zum Auftragseingang bekannt.

Wichtige Termine:

Morgen könnte es erste Ergebnisse zur US-Wahl geben

    • China – Caixin PMI Services für China, Oktober
    • Deutschland – Markit Services und Composite Einkaufsmanagerindex Deutschland für Oktober
    • Europa – Markit Services and Composite Einkaufsmanagerindex Euro-Zone Oktober
    • USA – start der 2-tägigen Fed-Sitzung
    • USA – ADP-Arbeitsmarktbericht, Oktober
    • USA – Handelsbilanz, September
    • USA – ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen, Oktober

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken:  12.260/12.670 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.380/11.690/11.900 Punkte

Der DAX® startete mit einem Gap nach oben und verbesserte sich im Tagesverlauf auf knapp 12.100 Punkte. Die nächste Hürde liegt bei 12.260 Punkten. Solange das Level nicht überschritten wird, muss mit Rücksetzern bis 11.690 Punkten gerechnet werden. Tiefer sollte der Index jedoch nicht fallen. Andernfalls könnten die Bären das Zepter wieder in die Hand nehmen.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 18.08.2020– 03.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 04.11.2013 – 03.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Call-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1W87 7,23 11.600 01.12.2020
DAX® Index HR1W8F  4,49 12.000 01.12.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 03.11.2020; 17:33 Uhr

Put-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1WAH  2,24 11.500 01.12.2020
DAX® Index HR1WAB 1,69 11.200 01.12.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 03.11.2020; 17:33 Uhr
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 04.11.: DAX mit Sprung über 12.000. Gold und Öl stark! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Tagesausblick für 04.11.: DAX mit Sprung über 12.000. Gold und Öl stark! In den USA wird heute gewählt. Die Aussicht, dass in Kürze klar ist, wer die USA in den kommenden vier Jahren regiert, reichte vielen Investoren heute, um den jüngsten Rücksetzer als Kaufgelegenheit zu betrachten. Zudem fiel der Auftragseingang der …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel