US-WAHL/Markt-Ticker US-Dollar stark gefragt - Euro, Pfund, Yen unter Druck

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
04.11.2020, 06:44  |  148   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Angesichts des unsicheren Ausgangs der US-Präsidentenwahl haben Anleger die globale Reservewährung US-Dollar angesteuert. Der Dollar legte zu anderen wichtigen Währungen deutlich zu, auch wenn die Bewegung zuletzt etwas weniger stark ausfiel. Verluste mussten etwa der Euro, das britische Pfund, der japanische Yen und der Schweizer Franken hinnehmen. Besonders deutlich gaben der australische und neuseeländische Dollar nach. Beide Währungen gelten als besonders anfällig für Unsicherheit an den Märkten./bgf/zb

EUR/USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Diskussion: EUR-USD Chartanalyse von Kagels Trading
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

US-WAHL/Markt-Ticker US-Dollar stark gefragt - Euro, Pfund, Yen unter Druck Angesichts des unsicheren Ausgangs der US-Präsidentenwahl haben Anleger die globale Reservewährung US-Dollar angesteuert. Der Dollar legte zu anderen wichtigen Währungen deutlich zu, auch wenn die Bewegung zuletzt etwas weniger stark ausfiel. …

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel