EUR/PLN Technisch alles regelkonform

04.11.2020, 07:16  |  242   |   |   

Seit Anfang dieses Jahres befindet sich das Währungspaar Euro zum polnischen Zloty in einem eindeutigen Aufwärtstrend, die erste übergeordnete Welle reichte von 4,1975 auf 4,6351 PLN bis Ende März. Die anschließende Konsolidierung zurück auf 4,3710 PLN kam nicht überraschend und endete exakt am 38,2 % Fibonacci-Retracement sowie der technisch letztmöglichen Trendwendestelle. Bedingung für ein dreiwelliges Kursmuster war allerdings ein höheres Hoch, als das aus März dieses Jahres. Diese wurde mit einem Anstieg auf 4,6458 PLN in der Vorwoche auch erfüllt. Nun sollte man sich jedoch für die weitere Projektion die Unterwellen der letzten Erholung seit Ende August näher ansehen, hier lässt sich bislang nur ein dreiwelliges Korrekturmuster feststellen. Bleibt es dabei und die Abschläge in dieser Woche nehmen weiter zu, könnte dies vorerst das Ende der seit Anfang 2010 bestehenden Rallye gewesen sein. Noch aber besitzen bullische Marktteilnehmer Chancen die letzte untergeordnete Aufwärtsbewegung in ein fünfwelliges Kursmuster zu überführen und weitere Gewinne zu etablieren.

Long vs. Short

Die Entwicklung in dieser Woche spricht vorerst für fortgesetzte Abgabebereitschaft, Rücksetzer auf 4,5341 PLN waren am späten Abend des Dienstags zu beobachten. Sollte das Paar EUR/PLN an dieser Stelle nicht sofort zur Oberseite abdrehen und mindestens über 4,60 PLN zulegen, hieße das für den weiteren Verlauf eine Korrekturausweitung auf 4,4830 und darunter auf 4,4643 PLN. Entsprechend würde sich hierdurch eine Short-Chance ergeben, hierzu kann beispielsweise auf das Mini Future Short Zertifikat WKN VP9UFE zurückgegriffen werden. Oberhalb von 4,6458 PLN steigt die Chance einer Rallyefortsetzung an das 138,2 % Fibonacci-Extension-Retracement bei 4,8022 PLN.

EUR/PLN (Wochenchart in PLN)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 4,5508 // 4,5703 // 4,6000 // 4,6458
Unterstützungen: 4,5198 // 4,5120 // 4,4830 // 4,4679
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

EUR/PLN Technisch alles regelkonform Seit Anfang dieses Jahres befindet sich das Währungspaar Euro zum polnischen Zloty in einem eindeutigen Aufwärtstrend, die erste übergeordnete Welle reichte von 4,1975 auf 4,6351 PLN bis Ende März. Die anschließende Konsolidierung zurück auf 4,3710 …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel