ProSiebenSat.1 Group im dritten Quartal 2020 mit deutlichem Ergebnisanstieg von 13 % beim adjusted EBITDA

Nachrichtenagentur: news aktuell
05.11.2020, 09:40  |  129   |   |   
Unterföhring (ots) - - Konzern sieht klare Verbesserung in Umsatz und Ergebnis
im Vergleich zum stark COVID-19-geprägten Vorquartal

- Konzernumsatz mit 921 Mio Euro etwa auf Vorjahresniveau, adjusted EBITDA
wächst um 13 % auf 149 Mio Euro im Vergleich zum Vorjahr, adjusted net income
mit 29 Mio Euro wieder positiv verglichen mit dem COVID-19-belasteten zweiten
Quartal 2020

- Striktes Kostenmanagement zahlt sich aus, weiterhin gute Liquiditätslage mit
1.056 Mio Euro Barmittelbestand zum 30. September 2020

- Aktives Portfoliomanagement: Erfolgreiche Akquisition der The Meet Group sowie
Verkauf von myLoc und WindStar Medical unterstreichen langfristige Strategie mit
Fokus auf Kerngeschäft und Synergien

- Neues viertes Segment ParshipMeet Group stärkt Diversifizierung von
ProSiebenSat.1

- Ausblick: Unter Annahme etwa stabiler Rahmenbedingungen im Vergleich zum
dritten Quartal und keiner weiteren substanziellen Einschränkungen im vierten
Quartal, die über die Ende Oktober in Deutschland verkündeten Maßnahmen
hinausgehen, strebt der Konzern im Gesamtjahr einen Konzernumsatz zwischen 3,85
Mrd Euro und 3,95 Mrd Euro sowie ein adjusted EBITDA zwischen 600 Mio Euro und
650 Mio Euro an

Unterföhring, 5. November 2020. Die ProSiebenSat.1 Group hat im dritten Quartal
2020 verbesserte Umsatz- und Ergebnisgrößen im Vergleich zum stark
COVID-19-geprägten Vorquartal verzeichnet. Nachdem die weltweite Pandemie und
die dadurch bedingten Beschränkungen die Geschäftsentwicklung des Konzerns im
zweiten Quartal erheblich beeinträchtig hatten, erreichte ProSiebenSat.1
zwischen Juli und September 2020 mit 921 Mio Euro (Vorjahr: 926 Mio Euro) einen
Umsatz etwa auf Vorjahresniveau. Dies reflektiert wie angekündigt eine Erholung
im Entertainment-Werbegeschäft des Konzerns seit Juli, eine dynamische
Umsatzentwicklung des Online-Beauty-Anbieters Flaconi sowie die positiven
Effekte der Akquisition des US-Online-Dating-Unternehmens The Meet Group, das
erstmalig im Monat September konsolidiert wurde. The Meet Group bildet mit der
Partnervermittlung Parship Group das neue vierte Konzern-Segment ParshipMeet
Group, das in einem wachstumsstarken Markt tätig ist. Organisch(1) sank der
Umsatz des Konzerns in diesem Quartal um 4 Prozent (Q2 2020: -26 %). Trotz
Umsatzerholung im dritten Quartal beeinflusst das COVID-19-geprägte Vorquartal
die ersten neun Monate des Jahres: In diesem Zeitraum erzielte ProSiebenSat.1
einen Umsatz von 2.555 Mio Euro (Vorjahr 2.786 Mio Euro) und lag damit 8 Prozent
unter dem Vorjahreswert.

Rainer Beaujean, Vorstandssprecher & Finanzvorstand der ProSiebenSat.1 Media SE:
Seite 1 von 6
EUR/USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Diskussion zum Thema Silber

Diskussion: Nanorepro - gute Chance bei geringem Risiko
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ProSiebenSat.1 Group im dritten Quartal 2020 mit deutlichem Ergebnisanstieg von 13 % beim adjusted EBITDA - Konzern sieht klare Verbesserung in Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum stark COVID-19-geprägten Vorquartal - Konzernumsatz mit 921 Mio Euro etwa auf Vorjahresniveau, adjusted EBITDA wächst um 13 % auf 149 Mio Euro im Vergleich zum Vorjahr, …

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel