checkAd

Kurserholung Tradingchance mit Calls auf die SAP-Aktie

Gastautor: Walter Kozubek
05.11.2020, 10:44  |  646   |   |   

Kann sich die SAP-Aktie in absehbarer Zeit wieder auf 106 Euro erholen, dann wird sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Laut einer im BNP-Newsletter „dailyAktien“ veröffentlichten Analyse befindet sich die SAP-Aktie (ISIN: DE0007164600) in einer kurzfristigen Erholung. Hier die Analyse:

„Rückblick: Die SAP-Aktie markierte am 21. Juli 2020 ihr aktuelles Allzeithoch bei 143,20 EUR. Anschließend lief die Aktie mehrere Wochen zwischen diesem Hoch und dem alten Allzeithoch aus dem Februar 2020 bei 129,58 EUR seitwärts. Am 20. Oktober fiel der Wert mit einer langen schwarzen Kerze und per Tagesschlusskurs unter die Unterstützung bei 129,58 EUR. Anschließend geriet die Aktie auch in Folge schlechter Quartalszahlen massiv unter Druck und fiel bis fast auf den Aufwärtstrend seit dem Jahr 2002 zurück.

Ausblick: Die SAP-Aktie könnte sich damit bereits in einer kurzfristigen Erholung befinden. Diese Erholung könnte zu Gewinnen in Richtung 105,40 - 107,54 EUR oder sogar 119,95 EUR führen. Zudem könnte diese Erholung der Beginn einer größeren Bodenbildung sein. Sollte der Wert aber unter den langfristigen Aufwärtstrend abfallen, würden weitere Abgaben in Richtung 82,19 EUR drohen.“

Kann die SAP-Aktie, die derzeit bei 97,86 Euro notiert, in den nächsten Wochen zumindest auf 106 Euro zulegen, dann wird sich ein Investment in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Call-Optionsschein mit Strike bei 100 Euro

Der HVB-Call-Optionsschein auf die SAP-Aktie mit Basispreis 100 Euro, Bewertungstag 13.1.21, BV 0,1, ISIN: DE000HR2UMK9, wurde beim SAP-Aktienkurs von 97,86 Euro mit 0,39 – 0,40 Euro gehandelt.

Gelingt dem Aktienkurs innerhalb des nächsten Monats der Anstieg auf 106 Euro, dann wird sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 0,75 Euro (+88 Prozent) erreichen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 93,258 Euro

Der BNP-Open End Turbo-Call auf die SAP-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 93,258 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000PF3VYN8, wurde beim SAP-Kurs von 97,86 Euro mit 0,52 – 0,53 Euro taxiert.

Wenn die SAP-Aktie in nächster Zeit auf 106 Euro ansteigt, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,27 Euro (+140 Prozent) erhöhen – sofern die SAP-Aktie nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von SAP-Aktien oder von Hebelprodukten auf SAP-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Kurserholung Tradingchance mit Calls auf die SAP-Aktie SAP in möglicher Bodenbildung

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
11:57 UhrTeilschutz-Zertifikate: In Seitwärtsmärkten gewinnen
wallstreet:online-Gruppe | Kommentare
11:02 UhrBullishe Tradingchance: Software-Calls mit 68%-Chance bei Kurserholung auf 40 Euro
Walter Kozubek | Kommentare
08:23 UhrRené Wolfram: Silber vor Anstieg auf 40 Dollar
realmoneytrader | Kommentare
07:38 UhrTechnical Trading: Silber mit Ziel 40$
René Wolfram | Chartanalysen
22.10.21Positive Einschätzungen: Jenoptik: Gehebeltes Renditepotenzial mit (Turbo)-Calls
Walter Kozubek | Kommentare
22.10.21Technical Trading: Gold Long freitags
René Wolfram | Chartanalysen
22.10.21Technical Trading: Gold Long freitags
René Wolfram | Chartanalysen
21.10.21Kaufsignal: Philips-Calls mit 79%-Chance bei Erreichen des Minimalzieles
Walter Kozubek | Kommentare
21.10.21Fonds und ETFs: Wer macht das Rennen: ETFs oder Investmentfonds?
wallstreet:online-Gruppe | Kommentare
21.10.21Aufwärtspotenzial: Bayer: Bullishe Tradingchance mit (Turbo)-Calls
Walter Kozubek | Kommentare