Trotz Unsicherheit über Wahlausgang: "Big Picture" für US-Konjunktur ist dank Konsum und Fed positiv

Gastautor: Simon Weiler
05.11.2020, 11:14  |  114   |   |   

Horrigan: „Es sind die Verbraucher, die die Wirtschaft in Schwung halten – selbst wenn Konjunkturimpulse später oder schwächer kommen und Lockdowns wieder strenger werden sollten. Daten aus der Zeit vor der Pandemie zeigen, dass die Verbraucher generell nicht finanziell belastet waren. Der Deleveraging-Zyklus war beendet, und die Verbraucherausgaben stiegen mit wachsender Beschäftigung und steigenden Löhnen. Das wachsende Vermögen der Haushalte war ebenfalls ein unterstützender Faktor, und auch jetzt befindet sich die Sparquote auf dem höchsten Stand seit zehn Jahren. Wir denken, dass diese Faktoren immer noch relevant sind, weil sie als Grundlage für eine starke Erholung dienen können.

Was die Geldpolitik betrifft, sehen wir, dass die Märkte auf die weitere Unterstützung der Fed vertrauen. Sie hat im vergangenen Frühjahr gezeigt, dass sie bereit ist, in Zeiten von Marktstress – etwa wenn die Finanzmärkte in den Risk-Off-Modus schalten oder die Geldmärkte einfrieren – stark und schnell einzugreifen. Eine geldpolitische Unterstützung könnte erneut dazu beitragen, die Wartezeit bis zur Verabschiedung von Konjunkturprogrammen zu überbrücken und die Marktvolatilität zu glätten. Wir glauben, dass die Fed schon bei ihrer heutigen Sitzung erklären wird, dass sie bereit und willens ist, die Liquidität bereitzustellen, die die Märkte für ein reibungsloses Funktionieren brauchen.

Ausschläge nach unten – sei es wegen anhaltender Unsicherheit über den Wahlausgang oder der Entwicklung der Pandemie – könnten sich also als gute Kaufgelegenheiten erweisen.“

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Trotz Unsicherheit über Wahlausgang: "Big Picture" für US-Konjunktur ist dank Konsum und Fed positiv Sich von einer kurzfristigen wahlbedingten Instabilität und der Pandemie nicht vom „Big Picture“ ablenken zu lassen, rät Brian Horrigan, der Chefvolkswirt von Loomis Sayles. Die in Boston ansässige Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers sieht zwei wichtige Entwicklungen, die ihr Vertrauen in die wirtschaftliche Erholung in den USA geben: die Stärke des Konsums und die Unterstützung der Geldpolitik.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel