Tagesausblick für 06.11.: DAX – Bullen am Drücker. Gold zieht an!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
05.11.2020, 17:59  |  820   |   

Die Aktienmärkte setzten ihren Aufwärtstrend heute fort. Zwar ist weiterhin noch nicht klar, wer ab Januar 2021 im Weißen Haus regiert. Die Investoren gehen allerdings zunehmend davon aus, dass die Drohungen von Amtsinhaber Donald Trump, bei einem Biden-Sieg juristische Schritte einzuleiten, möglicherweise ausbleiben. Unterstützung bekamen die Märkte zudem von teils überraschend guten Unternehmensmeldungen. So schraubte sich der DAX® im Tagesverlauf um 1,9 Prozent auf 12.560 Punkte nach oben und der EuroStoxx®50 verbesserte sich um 1,6 Prozent auf 3.210 Punkten.

Heute Abend steht noch die US-Zinsentscheidung an.

Am Rentenmarkt blieb es heute weitgehend stabil. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen stagnierte bei rund -0,63 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere pendelte im Bereich von 0,76 Prozent. Bei den Edelmetallen haben die Bullen das Zepter in die Hand genommen. Der Goldpreis stieg heute um 1,3 Prozent und testet nun das Oktoberhoch von 1.930 US-Dollar. Silber zog um 3,4 Prozent auf 24,7 US-Dollar und Palladium gar um 4,7 Prozent auf 2.400 US-Dollar nach oben. Nach dem 3-tägigen Sprint stagnierte heute der Ölpreis in einer engen Range und wartet auf weitere Impulse.

Unternehmen im Fokus

Delivery Hero markierte heute ein neues Allzeithoch. Linde hob die Prognose für das laufende Geschäftsjahr an. Die Aktionäre quittierten dies mit einem kräftigen Kursplus. Nel meldete einen leichten Umsatzrückgang und einen deutlichen Vorsteuerverlust. Hintergrund war unter anderem eine Marktwertanpassung der Nikola-Beteiligung. Der Auftragsbestand legte hingegen deutlich zu. Dennoch verlor die Aktie des Wasserstoffkonzerns heute 4,6 Prozent. ProSiebenSat.1 sieht eine zaghafte Erholung am Werbemarkt. Die Aktie stieg daraufhin zweistellig nach oben.

Aus Europa melden Morgen unter anderem Allianz, AMS, Freenet und Richemont Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal.

Wichtige Termine:

Das Ergebnis der US-Wahl steht weiterhin noch aus

  • Deutschland – Industrieproduktion
  • USA – Arbeitsmarktbericht

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken:  12.670/12.950 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.380/11.690/11.900/12.260/12.450 Punkte

Der DAX startete mit einem Sprung nach oben in den Handel und baute die Gewinne schrittweise  weiter aus. Die nächste Widerstandsmarke zeigt sich in rund 100 Punkten bei 12.670 Punkten. Auf der Unterseite findet der Index bei 12.450 und 12.260 Punkten eine Unterstützung.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 16.09.2020– 04.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 05.11.2013 – 04.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Call-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1W87 10,50 11.600 01.12.2020
DAX® Index HR1W8F  7,14 12.000 01.12.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 05.11.2020; 17:40 Uhr

Put-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1WAY 2,33 12.250 01.12.2020
DAX® Index HR1WB5 3,60 12.600 01.12.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 05.11.2020; 17:40 Uhr
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 06.11.: DAX – Bullen am Drücker. Gold zieht an! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Tagesausblick für 06.11.: DAX – Bullen am Drücker. Gold zieht an! Die Aktienmärkte setzten ihren Aufwärtstrend heute fort. Zwar ist weiterhin noch nicht klar, wer ab Januar 2021 im Weißen Haus regiert. Die Investoren gehen allerdings zunehmend davon aus, dass die Drohungen von Amtsinhaber Donald Trump, bei einem …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel