Tagesrückblick: Weltweite Aktien steigen vor FOMC-Sitzung

Anzeige
Gastautor: XTB
05.11.2020, 20:10  |  207   |   

++ Europäische Kommission senkte ihre BIP-Prognosen für 2021 ++ Biden führt US-Präsidentschaftswahlen an ++ Sitzung des FOMC ++

Die europäischen Indizes legten in jüngster Zeit weiter zu, unterstützt durch die positiven Quartalsberichte von der Société Générale, UniCredit, ArcelorMittal und ProSiebenSat.1 Media. Auch die Nachrichten über zusätzliche geld- und fiskalpolitische Anreize für die britische Wirtschaft haben die Marktstimmung verbessert. Die Bank of England erhöhte ihr Anleihekaufprogramm um 150 Milliarden Pfund, warnte aber davor, dass Großbritanniens Wirtschaft im Jahr 2020 voraussichtlich um 11% schrumpfen werde, verglichen mit einer im August prognostizierten Schrumpfung um 9,5%. An der Datenfront enttäuschten die deutschen Fabrikaufträge und die Einzelhandelsumsätze in der Eurozone. Auch die Europäische Kommission senkte ihre BIP-Prognosen für 2021, da das Wiederaufleben der Pandemie in den letzten Wochen zu Störungen führt, da die nationalen Behörden neue Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit einführen, um die Ausbreitung der Pandemie zu begrenzen. Nach den neuen Prognosen würde die Wirtschaft der Eurozone im Jahr 2021 um 4,2 % wachsen, verglichen mit früheren Schätzungen einer Expansion von 6,1%. Währenddessen steigt die Zahl der Infektionen in ganz Europa weiter an. Heute berichteten Deutschland, Polen und die Tschechische Republik allesamt über täglich rekordverdächtige Fälle, und Griechenland ist das letzte Land, das einen dreiwöchigen nationalen Lockdown verhängt hat. Während der heutigen Sitzung stieg der DE30 um 1,9%, der CAC 40 um 1,24% und der FTSE 100 um 0,39%.

Die US-Indizes werden höher gehandelt, da die Investoren den Ausgang der Präsidentschaftswahlen abwarten, während Arizona, Georgia, Nevada, Pennsylvania und North Carolina noch Stimmen zählen. Biden führt weiterhin mit 264 Stimmen, während Trump 214 Stimmen auf sich vereinte und sein Kampagnenteam bereits Klagen eingereicht und eine Neuauszählung verlangt hat. Auch die Möglichkeit, dass die Republikaner die Kontrolle über den Senat behalten, milderte die Sorgen vor größeren politischen Veränderungen unter Joe Biden. Unterdessen meldeten die USA gestern eine Rekordzahl von 102.831 neuen COVID-19-Fällen. Colorado, Indiana, Maine, Minnesota und Nebraska verzeichneten am Mittwoch einen Tagesrekord, und sechsunddreißig Bundesstaaten haben in der vergangenen Woche mehr Fälle verzeichnet als in jedem anderen Sieben-Tage-Zeitraum. Nach dem Sieben-Tage-Durchschnitt erreichte die Zahl der derzeitigen Krankenhauseinweisungen in Missouri, Alaska, Ohio, Iowa, Indiana, Minnesota, Nebraska, North Dakota und New Mexico neue Rekordhöhen. An der Berichtsfront berichteten sowohl Qualcomm als auch General Motors über besser als erwartete Quartalsergebnisse. In der Zwischenzeit werden die Händler die geldpolitische Entscheidung der Fed im späteren Tagesverlauf im Auge behalten, da die Zentralbank wahrscheinlich ihr Versprechen wiederholen wird, alles zu tun, was sie kann, um der Wirtschaft zu helfen.

Die US-Rohöl-Futures werden 0,8% tiefer gehandelt, während der internationale Benchmark-Kontrakt Brent um 0,58 % fiel. Andernorts stiegen die Gold-Futures um 2,30% auf 1.947 Dollar pro Unze, während Silber im Zuge der weiteren Abschwächung des US-Dollars um über 5,0% zulegte.

AUDUSD prallte von der zuvor gebrochenen Abwärtstrendlinie ab, die zusätzlich durch die 50-Tage-Linie (grüne Linie) verstärkt wird, und testet derzeit den lokalen Widerstand bei 0,7253. Sollte es den Käufern gelingen, das Momentum aufrechtzuerhalten, könnte die Aufwärtsbewegung in Richtung der Widerstandsmarke von 0,7412 ausgedehnt werden. Sollte es jedoch zu einer Änderung der Marktstimmung kommen, läge die nächste Unterstützung bei 0,7133. Quelle: xStation 5
 

Gratis Investment-Ratgeber von XTB zu den US-Wahlen 2020
Die nächsten Wahlen in den USA rücken wieder näher. In unserem kostenfreien Sonderbericht bereiten wir Anleger auf alle möglichen Szenarien vor. Lesen Sie alle wichtigen Fakten zur Wahl und erfahren Sie, worauf Sie achten sollten. Hier geht es zum Investment-Ratgeber.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Tagesrückblick: Weltweite Aktien steigen vor FOMC-Sitzung ++ Europäische Kommission senkte ihre BIP-Prognosen für 2021 ++ Biden führt US-Präsidentschaftswahlen an ++ Sitzung des FOMC ++ Die europäischen Indizes legten in jüngster Zeit weiter zu, unterstützt durch die positiven Quartalsberichte von der …

Gastautor

XTB ist ein führendes europäisches Brokerhaus. Die rasante Wachstumsgeschichte führte 2016 zum Börsengang und machte XTB zum 4. größten Forex und CFD Broker weltweit, der öffentlich gelistet ist. Weltweit betreut XTB über 170.000 Kunden. Als Spezialist im Börsenhandel und Online Trading ermöglicht XTB seinen Kunden mithilfe modernster Handelsplattformen den direkten Zugang zu den globalen Kapitalmärkten, um Produkte wie CFDs auf Devisen, Rohstoffe, Indizes, Aktien, ETFs und Kryptowährungen sowie echte Aktien und ETFs handeln zu können.

RSS-Feed XTB

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel