SAP – ehe es zu spät ist…

Gastautor: Daniel Saurenz
06.11.2020, 12:31  |  461   |   |   

Liebe Leser, Interbrand hat seinen Markenreport 2020 rausgegeben. Apple, Microsoft, Amazon wie zu erwarten ganz oben. Google ebenso. Sie möchten in diese Marken investieren an der Börse, wissen aber nicht wie? Feingold Research hat einen Ansatz entwickelt, wie wir mehrere Markenbewerter, nicht nur Interbrand, auslesen, gewichten und die Dynamik vor allem einbeziehen. Dies alles setzen wir im Markenwertportfolio um. Sie möchten dabei sein? Dann gibt es hier weitere Erklärungen und Sie finden unser Abo auch unter www.feingold-academy.com/boersendienst Denn - ob Sixt, ob Wayfair, Home24, Zalando, DocMorris, IKEA, McDonalds, CocaCola, die Deutsche Bank, Henkel oder Beiersdorf – man kann die Reihe beliebig fortsetzen. Marken, die wir nutzen, sorgen für Gewinne im Depot. SAP gehört dazu! Ergreift Eure Chancen mit starken Marken und guten Investments ehe es zu spät ist. Unsere Leser sind schon mittendrin, 11 von 12 Aktien liegen schon 20 bis 120% im Plus. Das ist eber nur der Anfang.

Ein Faktor ist allerdings entscheidend, ob Spotify oder Lululemon, ob Westwing oder Tesla, ob BMW oder Axa – entscheidend ist die Dynamik der Marke und ihr Potenzial. Ihr aktuelles Standing aber vor allem ihre Aussichten. Genau dafür haben wir eine geniale Mess- und Gewichtungsmethode entwickelt. Denn Starbucks, Under Armour oder Crocs – alle haben Höhen und Tiefen hinter sich und die Dynamik der Markenentwicklung zeigt, wie man dabei sein kann. Übrigens mit Optionsscheinen oder niedrig gehebelten Turbos. Wir zeigen wie in unserem Markenwertportfolio, das Sie nachbilden können und das im Backtesting exzellente Renditen brachte und dessen Aussichten hervorragend sind.

 

 



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

SAP – ehe es zu spät ist… Liebe Leser, Interbrand hat seinen Markenreport 2020 rausgegeben. Apple, Microsoft, Amazon wie zu erwarten ganz oben. Google ebenso. Sie möchten in diese Marken investieren an der Börse, wissen aber nicht wie? Feingold Research hat einen Ansatz …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel