Multi-Asset-Stratege O‘Connor: "Zeit den Stillstand zu feiern"

Gastautor: Simon Weiler
06.11.2020, 12:36  |  125   |   |   

Der Ausgang der US-Wahl ist noch nicht entschieden, aber die Märkte haben bereits ihre Schlüsse gezogen, wie sich die Dinge entwickeln werden. Mit dem Eingang der ersten Wahlergebnisse hat die Kursentwicklung bestätigt, dass sich die Investoren bei der Bewertung auf zwei Themenkomplexe konzentrieren: die allgemeine finanzpolitische Ausrichtung der neuen Regierung und die darüber hinausgehenden spezifischen Regierungsprogramme der beiden Präsidentschaftskandidaten.

Die wirtschaftliche Kulisse dieser Wahl  besteht aus einer unvollständigen globalen Erholung, die nach wie vor durch die anhaltende Verbreitung von Corona in vielen großen Volkswirtschaften sowie durch die schnell schwindenden fiskalischen Unterstützungsmaßnahmen bedroht ist. Da die Zinssätze und Anleiherenditen bereits sehr niedrig sind, sehen Investoren nur einen begrenzten Spielraum für die Zentralbanken, das Wachstum wieder anzukurbeln, wenn die globale Erholung an Schwung verliert. An den Finanzmärkten bildet sich der Konsens, dass die Fiskalpolitik jetzt mehr Verantwortung für die Unterstützung des globalen Wachstums übernehmen muss, als sie es in den letzten zehn Jahren getan hat. Deshalb sind die finanzpolitischen Vorschläge von Donald Trump und Joe Biden bei dieser Wahl so bedeutend.

Keine „Bonanza“

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Multi-Asset-Stratege O‘Connor: "Zeit den Stillstand zu feiern" Der Ausgang der US-Wahl ist noch nicht entschieden, aber die Märkte haben bereits ihre Schlüsse gezogen, wie sich die Dinge entwickeln werden. Mit dem Eingang der ersten Wahlergebnisse hat die Kursentwicklung bestätigt, dass sich die Investoren bei der Bewertung auf zwei Themenkomplexe konzentrieren: die allgemeine finanzpolitische Ausrichtung der neuen Regierung und die darüber hinausgehenden spezifischen Regierungsprogramme der beiden Präsidentschaftskandidaten. | Ein Kommentar von Paul O‘Connor, Head of Multi-Asset bei Janus Henderson Investors:

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel