Square und PayPal – diese Aktien muss man haben

Gastautor: Daniel Saurenz
07.11.2020, 10:57  |  325   |   |   
symbol_asien_emergingIn dieser Woche gab es eine der großen Kaufchancen des Jahres 2020. Corona hat den DAX unter 11.400 Punkte geschickt. Wer Absicherungen und/oder Cash zur Verfügung hatte, konnte in den Depots nachlegen. So haben wir es auch gemacht, obwohl wir natürlich noch etwas Puffer für weitere Rückschläge übrig hatten. Hellsehen gehört nicht zu unserem Konzept im Börsendienst. Es geht um Abwägung von Chancen und Risiken. Unter diesem Gesichtspunkt gefallen uns die Zahlungsabwickler sehr gut. Die Branche boomt und sollte weiter wachen, wenn nach Corona die weltweite Reisewelle wieder anläuft. Unser empfohlener Bull auf Square (KB4327) konnte in dieser Woche um 80 Prozent zulegen. Tägliche Analysen, Anlage-und Tradingideen findet ihr hier
Betreff: FR-Newsletter / mobile payment
Datum: 2. November 2020 um 12:11:43 MEZ

 

Liebe Abonnenten,
 
 
die bescheidene Entwicklung der Commerzbank und Deutsche Bank-Aktien der vergangenen Jahre kennt ihr ja bereits. In den USA sieht es im Jahr 2020 für die Banken jedoch nicht besser aus. Der Dow Jones Bankenindex notiert seit Jahresbeginn rund 30 Prozent im Minus. Dabei halten sich die Banken, mit höheren Anteilen im Handelsgeschäft und Investmentbanking dank der hohen Marktvolatilität im ersten Halbjahrdeutlich besser. Bei Wells Fargo beträgt das Minus seit Jahresbeginn 60 Prozent.
 
Dem gegenüber stehen die „neuen“ Zahlungsanbieter, wobei weder Visa, Mastercard oder Paypal wirklich neu am Markt sind. Der Trend zum „mobile payment“ lässt sich nicht mehr aufhalten und treibt die Kurse seit Corona in die Höhe.  Zumindest in Europa noch etwas unbekannter ist Square, im Jahr 2009 von Twitter-CEO Jack Dorsey gegründet. Square bietet Kreditkarten-Terminals und Abwicklungslösungen für kleine Unternehmen an. Die Aktie ist in diesem Jahr massiv gelaufen, korrigiert seit einigen Wochen etwas. Unsere Empfehlung ist weiterhin, die Aktien immer wieder in Schwäche nachzukaufen. Diese Strategie bilden wir ja auch im Markenwertportfolio ab. 
 
Wir stellen euch vier Discounter und vier Turbo-Bulls mit moderatem Hebel vor. 
 
Square Discounter – WKN SB5T1H - Seitwärtsrendite p.a. 25,5 Prozent – Discount 21 Prozent 
Paypal Discounter – WKN SB1ZVG - Seitwärtsrendite p.a. 22 Prozent – Discount 12 Prozent 
Visa Discounter – WKN KA20SB - Seitwärtsrendite p.a. 17 Prozent – Discount 10,5 Prozent 
Mastercard Discounter – WKN DF8Y1D - Seitwärtsrendite p.a. 19 Prozent – Discount 10,5 Prozent 
 
VISA Turbo – Hebel 3 – WKN KB0ZT2
Mastercard Turbo – Hebel 3 – WKN MF9AP5
PayPal Turbo – Hebel 3 – WKN UD7UEQ
Square Turbo – Hebel 3 – WKN KB4327
 
Bildschirmfoto 2020-11-02 um 12.07.39


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Square und PayPal – diese Aktien muss man haben In dieser Woche gab es eine der großen Kaufchancen des Jahres 2020. Corona hat den DAX unter 11.400 Punkte geschickt. Wer Absicherungen und/oder Cash zur Verfügung hatte, konnte in den Depots nachlegen. So haben wir es auch gemacht, obwohl wir …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel