Erste 1.000 Patienten mit Impella 5.5 mit SmartAssist, einer für Chirurgen konzipierten Herzpumpe, behandelt

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
09.11.2020, 09:57  |  141   |   |   

Abiomed (NASDAQ: ABMD) meldet, dass schon im ersten Jahr nachdem die US-Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) der Impella 5.5 Herzpumpe mit SmartAssist die höchste Stufe der Zulassung für Sicherheit und Wirksamkeit erteilt hat, 1.000 Patienten mit dieser behandelt wurden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201109005458/de/

Figure 1 (Graphic: Business Wire)

Figure 1 (Graphic: Business Wire)

Im Oktober 2019 wurden die ersten amerikanischen Patienten erfolgreich von Herzchirurgen an der Cleveland Clinic, im Hackensack Meridian Health und im Cedars-Sinai Medical Center behandelt. Seitdem haben mehr als 120 Krankenhäuser in den USA und Europa die temporäre Herzpumpe genutzt.

Die ersten 1.000 Patienten wurden hauptsächlich wegen Kardiomyopathie, kardiogenem Schock bei akutem Myokardinfarkt (AMI) und kardiogenem Schock nach Kardiotomie behandelt, wobei die durchschnittliche Behandlung 14 Tage betrug (siehe Abbildung 1). Anwendungsbereiche der Impella 5.5 mit SmartAssist sind unter anderem:

  • Eskalation der Behandlung eines Patienten auf ein höheres Herzunterstützungsniveau
  • Bereitstellung von biventrikulärer Unterstützung bei Verwendung mit der Impella RP
  • Entlastung des linken Ventrikels von Patienten in ECMO-Behandlung, einer als ECpella bekannten Kombinationstherapie

Laut einer im Juli im Fachjournal der American Society for Artificial Internal Organs (ASAIO) veröffentlichten Studie von Patienten mit kardiogenem Schock und anderen schweren Herzerkrankungen erzielte die Behandlung mit der Impella 5.5 mit SmartAssist eine Überlebensrate von 84% bis zur Explantation. Bei 76% dieser Patienten kam es zur Wiederherstellung der nativen Herzfunktion.

Im August erteilte die FDA der Impella 5.5 mit SmartAssist und anderen linksseitigen Impella-Herzpumpen eine Notfallzulassung (Emergency Use Authorization, EUA) zur Behandlung bestimmter Patienten mit COVID-19-bedingten Komplikationen während einer ECMO-Therapie.

Im Oktober sprach der Experten-Konsensus 2020 von EACTS, ELSO, STS und AATS eine Klasse-IIb-Empfehlung für die Impella als primäre oder begleitende Behandlungsoption für den kardiogenen Schock nach Kardiotomie mit schwerer isolierter linksventrikulärer Dysfunktion aus. Die Impella wird inzwischen in zehn klinischen Leitlinien und Konsensus-Erklärungen der Gesellschaften empfohlen.

Seite 1 von 4
Abiomed Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Erste 1.000 Patienten mit Impella 5.5 mit SmartAssist, einer für Chirurgen konzipierten Herzpumpe, behandelt Abiomed (NASDAQ: ABMD) meldet, dass schon im ersten Jahr nachdem die US-Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) der Impella 5.5 Herzpumpe mit SmartAssist die höchste Stufe der Zulassung für Sicherheit und Wirksamkeit erteilt hat, …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel