PVA TePla: Deutliche Beschleunigung im dritten Quartal

Nachrichtenquelle: Aktien Global
11.11.2020, 07:47  |  321   |   |   

Nach Darstellung der Analysten von SMC-Research habe die PVA TePla AG im bisherigen Jahresverlauf der Pandemie erfolgreich getrotzt und sowohl den Umsatz als auch die Profitabilität verbessert. Da der SMC-Analyst Adam Jakubowski zudem die weiteren Perspektiven des Anlagenbauers als unverändert gut einstuft, wurde das positive Rating der Aktie bestätigt.

PVA TePla habe nach Darstellung von SMC-Research im dritten Quartal den Umsatz deutlich gesteigert und das Ergebnis überproportional verbessert. Kumuliert über die ersten neun Monate liege der Umsatz nun trotz der Corona-Pandemie minimal über dem Vorjahreswert, während der Periodenüberschuss um mehr als ein Fünftel zugelegt habe. Auf dieser Grundlage habe der Vorstand seine Prognose für das Gesamtjahr bestätigt und konkretisiert: Bei einem Umsatz von rund 130 Mio. Euro und damit in etwa auf Vorjahres-niveau peile PVA TePla ein EBITDA von rund 17 Mio. Euro an, nach 16,2 Mio. Euro in 2019.

Auch bezüglich der weiteren Perspektiven zeige sich das Management zuversichtlich und verweise auf zahlreiche vielversprechende Gespräche mit Bestandskunden wie auch mit neuen Interessenten. Neue Großaufträge, vor allem auf dem potenzialträchtigen Gebiet Siliziumkarbid, das im Markt mit großen Erwartungen verknüpft werde und das auch in den Schätzungen von SMC-Research eine wichtige Rolle spiele, seien in den letzten Quartalen noch nicht daraus erwachsen, doch nach Aussage des Unternehmens sei es nur noch eine Frage der Zeit.

Mit dem aktuellen Auftragsbestand sei PVA TePla ohnehin bis weit ins nächste Jahr ausgelastet, darüber hinaus stuft SMC-Research den laufenden Auftragseingang weiterhin als solide und – bereinigt um die Großaufträge von Anfang 2019 – stabil. Die Analysten gehen deswegen unverändert davon aus, dass die neuen Großaufträge rechtzeitig akquiriert werden können, um das aktuelle Umsatzniveau nicht nur zu halten, sondern auch weiter steigern zu können. Mit der jüngst vereinbarten Kooperation mit einem französischen Spezialisten für Siliziumkarbid-Beschichtungen habe PVA TePla die eigenen Marktchancen zusätzlich gestärkt und das Szenario eines fortgesetzten Wachstums untermauert.

Dieses Szenario legen die Analysten unverändert ihren Schätzungen zugrunde und sehen den fairen Wert nun bei 15,20 Euro je Aktie. Die Erhöhung gegenüber dem letzten Update sei den in Reaktion auf die Q3-Zahlen angehobenen Umsatz und Gewinnschätzungen geschuldet. Gegenüber dem aktuellen Börsenkurs sehe man somit ein Aufwärtspotenzial von fast 20 Prozent, weswegen SMC-Research das Urteil „Speculative Buy“ bestätigt. Das spekulative Element sei auf die noch erhöhte Unsicherheit über den künftigen Erfolg im Siliziumkarbidgeschäft zurückzuführen, weswegen auch die Schätzungen von SMC-Research derzeit noch mit einem erhöhten Prognoserisiko behaftet seien.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 11.11.20, 8:50 Uhr)

 

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 11.11.2020 um 8:30 Uhr fertiggestellt und am 11.11.2020 um 8:40 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/11/2020-11-11-SMC-Update-PVA-TePla_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

PVA TePla Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: + + + Tepla steigt + + +
Wertpapier



0 Kommentare
Rating: Kauf
Analyst: Dr. Adam Jakubowski
Kursziel: 15,20 EUR

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

PVA TePla: Deutliche Beschleunigung im dritten Quartal Nach Darstellung der Analysten von SMC-Research habe die PVA TePla AG im bisherigen Jahresverlauf der Pandemie erfolgreich getrotzt und sowohl den Umsatz als auch die Profitabilität verbessert. Da der SMC-Analyst Adam Jakubowski zudem die weiteren …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel