Morgenticker (11.11.2020)

Anzeige
Gastautor: XTB
11.11.2020, 08:35  |  104   |   

- Die US-Aktien beendeten die gestrige Sitzung gemischt. Der Dow Jones gewann 0,90%, der S&P 500 fiel um 0,14% und die Nasdaq fiel um 1,37%. Die Rotation von Tech zu Value wird fortgesetzt.

- Während der asiatischen Sitzung konnten einige Gewinne verzeichnet werden. Der Nikkei legte um 1,78% zu, der S&P/ASX 200 um 1,72% und der Kospi um 1,35%. Die Indizes aus China gingen zurück.

- Die DE30-Futures deuten auf eine etwas höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin.

- Die New York Times nahm Kontakt zu Wahlhelfern in 50 Bundesstaaten auf. Keiner von ihnen berichtete über Wahlbetrug.

- Die Reserve Bank of New Zealand ließ die Zinsen und die QE-Programme unverändert. Die Notenbank startete ein neues Programm zur Finanzierung von Krediten im Wert von 28 Milliarden NZD. Der NZD erholte sich, als die RBNZ andeutete, dass negative Zinsen möglicherweise nicht benötigt werden.

- Corona: Die Krankenhausaufenthalte in den USA stiegen über den Höchststand vom April.

- Der italienische Premierminister sagte, dass der nationale Lockdown nicht die erste Wahl sein sollte, da die Kosten zu hoch seien.

- China verabschiedete eine Regelung, die die Absetzung von Mitgliedern des lokalen Parlaments in Hongkong erlaubt, die die Unabhängigkeit unterstützen. Diese Regel wurde bereits genutzt, um vier oppositionelle Gesetzgeber abzusetzen.

- Die südkoreanischen Exporte stiegen in den ersten 10 Novembertagen um 12,1% im Jahresvergleich.

- Der API-Bericht deutete auf einen Abbau der Rohöllagerbestände von 5,1 Millionen Barrel hin.

- Die Öl- und Getreidepreis steigen. Die Edelmetalle verbuchen kleine Gewinne.

- Der NZD und der AUD sind die Spitzenreiter unter den Majors, während der JPY und der CHF am meisten zurückbleiben. De USD wertet gegenüber den meisten Haupt- und EM-Währungen ab.

Die Zahl der täglichen Coronavirus-Fälle ist am Dienstag wieder auf über 500.000 angestiegen. Quelle: worldometers, XTB
 

Gratis Investment-Ratgeber von XTB zu den US-Wahlen 2020
Die nächsten Wahlen in den USA rücken wieder näher. In unserem kostenfreien Sonderbericht bereiten wir Anleger auf alle möglichen Szenarien vor. Lesen Sie alle wichtigen Fakten zur Wahl und erfahren Sie, worauf Sie achten sollten. Hier geht es zum Investment-Ratgeber.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Morgenticker (11.11.2020) - Die US-Aktien beendeten die gestrige Sitzung gemischt. Der Dow Jones gewann 0,90%, der S&P 500 fiel um 0,14% und die Nasdaq fiel um 1,37%. Die Rotation von Tech zu Value wird fortgesetzt. - Während der asiatischen Sitzung konnten einige Gewinne …

Gastautor

XTB ist ein führendes europäisches Brokerhaus. Die rasante Wachstumsgeschichte führte 2016 zum Börsengang und machte XTB zum 4. größten Forex und CFD Broker weltweit, der öffentlich gelistet ist. Weltweit betreut XTB über 170.000 Kunden. Als Spezialist im Börsenhandel und Online Trading ermöglicht XTB seinen Kunden mithilfe modernster Handelsplattformen den direkten Zugang zu den globalen Kapitalmärkten, um Produkte wie CFDs auf Devisen, Rohstoffe, Indizes, Aktien, ETFs und Kryptowährungen sowie echte Aktien und ETFs handeln zu können.

RSS-Feed XTB

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel