NORDLB belässt Deutsche Pfandbriefbank auf 'Halten'

Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen
11.11.2020, 16:15  |  689   |   |   

HANNOVER (dpa-AFX Analyser) - Die NordLB hat das Kursziel für Deutsche Pfandbriefbank nach Zahlen von 6 auf 7 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Immobilienfinanzierer habe in den ersten neun Monaten des Jahres primär wegen der Belastungen durch die Corona-Pandemie einen deutlichen Rückgang des Vorsteuerergebnisses verzeichnet, schrieb Analyst Michael Seufert in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Vor allem die negative Entwicklung der Risikovorsorge habe sich ausgewirkt./gl/he

Veröffentlichung der Original-Studie: 11.11.2020 / 15:20 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 11.11.2020 / 15:36 / MEZ


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Deutsche Pfandbriefbank Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Analysierendes Institut: NORDLB
Analyst: Michael Seufert
Analysiertes Unternehmen: Deutsche Pfandbriefbank
Aktieneinstufung neu: neutral
Aktieneinstufung alt: neutral
Kursziel neu: 7
Kursziel alt: 6
Währung: EUR
Zeitrahmen: 12m

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

NORDLB belässt Deutsche Pfandbriefbank auf 'Halten' Die NordLB hat das Kursziel für Deutsche Pfandbriefbank nach Zahlen von 6 auf 7 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Immobilienfinanzierer habe in den ersten neun Monaten des Jahres primär wegen der Belastungen durch die …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel