Anlegerverlag TUI: der nächste Crash!

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
12.11.2020, 12:48  |  335   |   |   

Die aktuellen Schlagzeilen rund um den Reisekonzern TUI schaden der Aktie enorm. Diese bricht völlig in sich zusammen und ist kaum noch zu halten. Wie weit wird es für das Unternehmen noch nach unten gehen? Die Lage ist mehr als prekär und als Anleger sollte man hier schleunigst sein Geld in Sicherheit bringen, bevor es sehenden Auges verbrannt wird. Heftige Situation!

Anleger-Tipp: Wie wird es für TUI weitergehen? Das aktuelle Ausmaß der Negativnachrichten ist verheerend. Hier sehen Sie unsere detaillierte Analyse, mit einem Klick abrufbar.

TUI scheint im weiteren Verlauf der Coronakrise und immer dramatischer werdenden Reisebeschränkungen so langsam das Geld auszugehen. Deshalb hat man sich mit der Regierung wieder hingesetzt und fordert wohl angeblich bis zu 2 Milliarden Euro Staatshilfe! Das kommt beim Steuerzahler und somit bei den Anlegern absolut nicht gut an. Die Lage wird immer dramatischer und das Geld wird immer weniger!

Kann sich TUI aus der Situation wieder befreien? Die momentane Coronalage lässt auf jeden Fall keine positiven Schlüsse zu, die Beschränkungen werden sich nach aktueller Tendenz noch lange so hinziehen. Für TUI sieht es also absolut mau aus. Das zeigt sich auch am Aktienkurs, denn dieser liegt nur noch bei 4,285 Prozent und muss gegenüber dem Vortag einen Verlust von 2,39 Prozent und 0,105 Euro verkraften!

Fazit: Kann TUI sich nochmal berappeln? Es sieht sehr schlecht aus für den deutschen Touristikkonzern. Wir haben die Kurstafel analysiert. Was dabei herauskommt, sehen Sie hier.



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anlegerverlag TUI: der nächste Crash! Die aktuellen Schlagzeilen rund um den Reisekonzern TUI schaden der Aktie enorm. Diese bricht völlig in sich zusammen und ist kaum noch zu halten. Wie weit wird es für das Unternehmen noch nach unten gehen? Die Lage ist mehr als prekär und als Anleger sollte man hier schleunigst sein Geld in Sicherheit bringen, bevor es […]

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel