DGAP-News All for One Group SE: Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2019/20 // EBIT leicht unter dem vergleichbaren Vorjahresniveau (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
13.11.2020, 13:24  |  221   |   |   

All for One Group SE: Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2019/20 // EBIT leicht unter dem vergleichbaren Vorjahresniveau

^
DGAP-News: All for One Group SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose
All for One Group SE: Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2019/20 // EBIT leicht unter dem vergleichbaren Vorjahresniveau

13.11.2020 / 13:24
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

All for One Group SE - Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2019/20 // EBIT leicht unter dem vergleichbaren Vorjahresniveau

Vorläufige (ungeprüfte) Ergebnisse:

- Umsatz: 355,4 Mio. EUR (minus 1% zum Vorjahr)

- Cloud Services & Support Erlöse: 77,1 Mio. EUR (plus 9% zum Vorjahr)

- Lizenzumsätze: 25,5 Mio. EUR (minus 38% zum Vorjahr)

- Anteil wiederkehrender Erlöse steigt auf 52% (Vorjahr: 49%)

- EBIT: 19,3 Mio. EUR (plus 53% zum EBIT Vorjahr: 12,6 Mio. EUR / minus 2% zum vergleichbaren EBIT Vorjahr: 19,6 Mio. EUR)

- EBIT um 0,5 Mio. EUR aus Einmalerträgen aus Pensionen erhöht / EBIT Vorjahr belastet um 7,0 Mio. EUR aus Sonderkosten der Strategieoffensive 2022

- Prognose 2020/21: Leichter Anstieg beim Umsatz, EBIT bei 17,5 Mio. bis 20,5 Mio. EUR

- Umstiegswelle auf SAP S/4HANA nach Rückkehr zur Normalität erwartet

Filderstadt, 13. November 2020 - Die All for One Group SE, führende Consulting- und IT-Gruppe, veröffentlicht heute ihre vorläufigen und noch ungeprüften Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober 2019 bis 30. September 2020 (inkl. Erstanwendung IFRS 16).

Pandemie-bedingte Verzögerungen von Kundenprojekten und ausbleibende Nachlizenzierungen führten bei den Einmalumsätzen aus dem Verkauf von Software Lizenzen im Vorjahresvergleich zu einem deutlichen Rückgang auf 25,5 Mio. EUR (minus 38%). Bei den wiederkehrenden Umsätzen mit Cloud Services und Support wurde ein Anstieg von 9% auf 77,1 Mio. EUR erzielt. Ein Kernbaustein der Strategieoffensive 2022 zur Steigerung der wiederkehrenden Erlöse befindet sich damit auch weiterhin auf einem robusten Wachstumskurs.

Insgesamt sind die wiederkehrenden Erlöse im Vorjahresvergleich um 7% auf 186,4 Mio. EUR gestiegen. Darin enthalten sind neben den vorgenannten Cloud Services und Support Umsätzen auch die Software Support Umsätze (plus 5% auf 109,3 Mio. EUR). Der Anteil der wiederkehrenden Erlöse am Gesamtumsatz stieg somit auf 52% (2018/19: 49%). Trotz Covid-19 und insgesamt etwas schwächerer Auslastung der Berater konnte das Vorjahresniveau der Umsätze mit Consulting und Services (2019/20: 143,5 Mio. EUR) gehalten werden. Die Gesamterlöse von 355,4 Mio. EUR bewegen sich damit um 1% nur leicht unter dem Vorjahresniveau von 359,2 Mio. EUR.


Seite 1 von 4
All for One Group Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News All for One Group SE: Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2019/20 // EBIT leicht unter dem vergleichbaren Vorjahresniveau (deutsch) All for One Group SE: Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2019/20 // EBIT leicht unter dem vergleichbaren Vorjahresniveau ^ DGAP-News: All for One Group SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose All for One Group SE: Vorläufige Zahlen zum …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

COMMUNITY

ZeitTitel
29.12.20