Nach der Wahl ist nicht vor der Wahl: Jetzt geht es gegen Biden

13.11.2020, 16:38  |  1844   |   |   

Joe Biden wurde medial zum nächsten US-Präsidenten ausgerufen. Und so unkritisch und unerwähnt viele seiner Ausfälle oder etwaigen Skandale vor der Wahl aus dem Scheinwerferlicht der großen Medien herausgehalten wurden, umso schneller beginnt das Sägen an dem Stuhl des ausgerufenen Wahlsiegers der Democrats. Daher hat sich nun auch Georg Restle vom WDR-Format „Monitor“ mit ihm

Der Beitrag Nach der Wahl ist nicht vor der Wahl: Jetzt geht es gegen Biden erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Max Roland.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nach der Wahl ist nicht vor der Wahl: Jetzt geht es gegen Biden Joe Biden wurde medial zum nächsten US-Präsidenten ausgerufen. Und so unkritisch und unerwähnt viele seiner Ausfälle oder etwaigen Skandale vor der Wahl aus dem Scheinwerferlicht der großen Medien herausgehalten wurden, umso schneller beginnt das …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel