Kinross Gold Kippt die Aktie nun nach unten weg?

16.11.2020, 16:27  |  1925   |   |   

Die Aktie des kanadischen Goldproduzenten befindet sich gegenwärtig in einer spannenden und womöglich auch richtungsweisenden Phase.

Die Aktie des kanadischen Goldproduzenten befindet sich gegenwärtig in einer spannenden und womöglich auch richtungsweisenden Phase. Die Konsolidierung der vergangenen Wochen hat Kinross Gold an eine wichtige Unterstützung herangeführt. Sollte diese nicht halten, könnte es ungemütlich für den Wert werden. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung zur Aktie vom 29.10. hieß es unter anderem „[…]Der Goldpreis kam zwischenzeitlich etwas deutlicher zurück. Dieser Entwicklung konnte sich auch Kinross Gold nicht entziehen. Die aus unserer Sicht eminent wichtige Unterstützungszone um 8,3 / 8,2 US-Dollar wurde zuletzt durchbrochen. Auch die psychologisch relevante Marke von 8,0 US-Dollar ging verloren.  Aufgrund des frisch installieren Verkaufssignals könnte es aus charttechnischer Sicht nun zur Ausdehnung der Korrekturbewegung kommen. Die Bereiche um 7,7 US-Dollar, 7,3 US-Dollar und 7,0 US-Dollar stellen potentielle Haltezonen dar. Um für Entlastung zu sorgen, muss es für die Aktie möglichst schleunigst über die 8,3 US-Dollar gehen.“


Der Goldpreis ist derzeit zwischen den beiden relevanten Kursbereich 1.850 US-Dollar und 1.900 / 1.920 US-Dollar gefangen. Positive Impulse sind von dieser Seite derzeit Mangelware. Positive Impulse für die Aktie gab es jedoch von den Anfang November vorgelegten Quartalsergebnissen. Diese dokumentierten auf eindrucksvolle Art und Weise die robuste fundamentale Verfassung des Unternehmens. Kinross Gold erzielte im September-Quartal 2020 im Vergleich zum entsprechenden Vergleichsquartal aus dem Vorjahr einen deutlichen Umsatzanstieg auf  1,131 Mrd. US-Dollar, nach 0,877 Mrd. US-Dollar in Q3/2019. Das schlug sich im Gewinn des Unternehmens nieder. Kinross Gold gab diesen für das abgelaufene Quartal mit 241,6 Mio. US-Dollar an; nach 60,8 Mio. US-Dollar in Q3 / 2019. 

Die Zahlen wurden vom Markt positiv aufgenommen. Die Aktie jagte noch einmal auf knapp 9,0 US-Dollar hoch, ehe sie den Rückwärtsgang einlegte und nun den eminent wichtigen Kursbereich 7,7 US-Dollar / 7,3 US-Dollar erreicht. Es wäre aus charttechnischer Sicht wichtig,  wenn die Konsolidierung auf diesen Bereich begrenzt bleibt. Sollte es sogar unter 7,0 US-Dollar gehen, muss eine Neubewertung der Lage erfolgen. Um Druck von der Unterstützung zu nehmen, muss es der Aktie gelingen, auf der Oberseite die Bereiche von 8,3 US-Dollar bzw. von 9,0 US-Dollar zurückzuerobern. 

Kurzum. Das  Unternehmen steht unter fundamentalen Aspekten gut da. In der aktuellen Gemengelage verblasst dieser Aspekt jedoch ein wenig. Damit die Konsolidierung nicht doch noch vollends aus dem „Ruder läuft“ und die Aktie womöglich nach unten wegkippt, sollte der Rücksetzer auf 7,0 US-Dollar begrenzt bleiben. 
 

Kinross Gold Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Kinross Gold Kippt die Aktie nun nach unten weg? Die Aktie des kanadischen Goldproduzenten befindet sich gegenwärtig in einer spannenden und womöglich auch richtungsweisenden Phase.

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors