Jede Bohrung ein News-Hammer! MEGA-RESULTATE lassen Aktie EXPLODIEREN! Turnaround-Rallye läuft! Erneut Traum-Renditen für Anleger möglich!

Anzeige
Gastautor: Aktienexplorer
17.11.2020, 08:01  |  21898   |   

Konsolidierung ist abgeschlossen!! Nächste Kurs-Explosion jederzeit möglich!!

 

Outcrop Gold setzt unglaubliche Serie von TOP-Bohrergebnissen fort und plant bereits das nächste Bohrprogramm!!

 

 

Was will man zu Outcrop Gold (WKN: A2PD8K, CA: OCG) noch sagen, außer dass es kontinuierlich ein sensationelles Bohrergebnis nach dem anderen vorweisen kann. Das ist wahrlich nicht selbstverständlich und beweist, dass es hier nichts mehr mit Glück zu tun hat.

 

Ganz im Gegenteil, dies ist das Ergebnis einer exzellenten Geologen und Management Arbeit. Es gibt nichts Schwierigeres als DAS perfekte Gebiet zu finden und nicht einmal dann ist es gesagt, dass man sofort fündig wird. Das Team um Outcrop hat das Gefühl für die richtige Maßnahme am richtigen Ort und wird jetzt mit einem TOP Ergebnis nach dem anderen belohnt.

 

Auch die Aktionäre dürfen jubeln! Aktie hat gedreht und springt deutlich an!

 

Outcrop dürfte auch weiter stark abliefern, daher sollte man unbedingt jetzt dabei sein, um in den Genuss der vollen Performance zu kommen!

 

Die Aktie hat bereits Anfang November bei 0,35 CAD die charttechnische Unterstützung erreicht und idealtypisch gedreht! Seitdem geht es stark aufwärts! Alleine gestern um über 11%! Noch kommen Sie günstig in diesen Top-Wert rein!

 

Jetzt sehen wir den richtigen Zeitpunkt nochmals nachzufassen oder einen Neu-Einstieg oder Zukauf zu tätigen, denn die Aktien aus den letzten Finanzierungsrunden sind inzwischen frei geworden und haben die Aktie wieder zum ultimativen Schnäppchen gemacht!

 

Doch lang wird es nicht dauern und diese Stücke werden vom Markt aufgesaugt. Dann wird es wieder steil nach oben gehen, den fundamental hat sich überhaupt nichts geändert – im Gegenteil: Die Firma wurde in den letzten Monaten noch wertvoller! Eine prall gefüllte Kasse und jede Menge Top-Resultate sollten den Aktienkurs in Kürze wieder beflügeln!

 

Mit der Reihe der aktuellen Bohrergebnissen sollte die Aktie erneut durchstarten können und die August-Kursmarke von 0,50 EUR locker überflügeln! Danach ist Luft bis auf die 1 Euromarke.

 

Wir sehen hier sehr gute Chancen, dass diese beim nächsten Ausbruch von Gold und Silber auch geknackt wird. Aktuell können Sie noch zu Kursen um die 0,28 Cent zugreifen, das wäre ein schneller Verdoppler bis Jahresende!!!

 

 

 

1.408g Silberäquivalent / t sprechen für sich!!!

Outcrop bleibt seiner unglaublichen Trefferquote treu!!!

 

Das Santa Ana Projekt im Herzen Kolumbiens ist ein wahres Gold und Silber Paradies und könnte dafür sorgen, dass Outcrop Gold eines Tages in die Fußstapfen der ganz Großen treten kann und hier eine milliardenschwere Mine entstehen wird.

 

Alle Vorzeichen stehen dafür auf grün und die kontinuierlichen Bohrergebnisse lassen das Unternehmen mit jedem Bohrerfolg einen Schritt näher ans Ziel kommen.

 

 

Quelle: Ourcrop Gold

 

Im Gebiet Roberto Tovar konnten wieder einmal sehr gute Mineralisierungsgrade aufgedeckt werden:

 

3,52 Meter mit 785 g Silberäquivalent / t und 1,53 Meter mit 1.408 g Silberäquivalent / t

 

Die Werte an sich sind bereits beeindruckend, doch das Unternehmen konnte abermals weiterführende Erkenntnisse gewinnen, die noch Hoffnung auf deutlich mehr machen. Die Bohrungen gingen diesmal deutlich tiefer, doch die Mineralisierungen sind weiterhin offen und nehmen auch nicht ab, ganz im Gegenteil.

 

Wie man der Grafik sehr schön entnehmen kann hat sich in der Tiefe, in dunkelrot aufgezeigt, wohl eine große sehr hochmineralisierte Anomalie gebildet, die im Schnitt Grade von mindestens 1kg Silberäquivalent erreicht. Dabei erreichten die Bohrungen ein Gefälle von mindestens 300m.

 

 

Doch nicht nur Silber sondern auch sehr hochgradige Goldvorkommen mit einem durchschnittlichen Gehalt von mehr als 3g pro Tonne werden den Aktienkurs weiterhin beflügeln.

 

Bei einer aktuellen Trefferquote von 100% wurden bei Explorationsbohrungen im Jahr 2020 drei hochwertige Triebe erfasst, die alle bislang in allen Richtungen offen bleiben und insgesamt eine starke Mineralisierung aufweisen.

 

Das bisher tiefste Loch in La Ivana zeigt, dass sich Quarzsulfidadern 450 Meter unterhalb der Oberfläche erstrecken und damit 240 Meter tiefer als zuvor gebohrte Aderabschnitte. Somit könnte hier noch ein viel größeres Potenzial als bislang angenommen in der Tiefe schlummern, das nun Schritt für Schritt weiter offen gelegt werden muss.

 

Joe Herbet, CEO von Outcrop kommentiert die aktuellen beeindruckenden Ergebnisse mit folgenden Worten:

„Outcrop ist weiterhin beeindruckend von der außergewöhnlichen Größe und Kontinuität der drei extrem hochgradigen Adern, die bisher auf Santa Ana entdeckt wurden. Wir sind sehr optimistische, das wir noch mehr dieser hochmineralisierten Systeme entdecken können .Alle drei hochgradigen Erzfälle sind in zwei oder mehr Richtungen offen und weisen eine Kontinuität von weiteren Adern und zunehmenden Graden weit unter 300 Metern auf. Somit haben wir mit dem Gebiet Santa Ana einen absoluten Volltreffer gelandet, das nach und nach sein unglaubliches Potential aufzeigt, um später in die Fußstapfen der Big Player um uns herum treten zu können.“

 

Roberto Tovar zeigt weiterhin etwas dickere gebohrte Venenabschnitte als La Ivana und Megapozo. Roberto Tovar ist ein Hochwinkel-Venenabschnitt, das aus Paketen von zwei bis drei Venen besteht, die sehr nahe beieinander liegen.

 

Die nordostwärts gerichteten Erzgänge wie Roberto Tovar verlaufen offenbar in einem steilen Winkel, während die nordwestwärts gerichteten Erzgänge wie La Ivana und Megapozo einen moderaten bis flachen Verlaufswinkel aufweisen. Die flachwinkelig verlaufenden Erzgänge treten weniger häufig und in engem Abstand voneinander gruppiert auf, sind aber manchmal übereinander geschichtet.

 

Dafür enthalten diese üblicherweise sehr hohe Goldwerte, während steilere Winkel wie Roberto Tovar im Allgemeinen etwas niedrigere Goldwerte aufweisen. Die Silbermineralisierungen sind in beiden Venenansätzen ähnlich hoch.

 

 

 

Bohrprogramm läuft noch bis Ende Q1 2021

Weitere knapp 5.000m sind geplant

 

Bisher wurden 51 Bohrlöcher über insgesamt 7.400 Meter fertiggestellt. Sowohl bei El Dorado als auch bei Roberto Tovar drehen sich weiter die Bohrer im Kreis. Aktuell wird auf die Analyseergebnisse aus den Löchern 47 - 51 gewartet. Die Ergebnisse für 4 Bohrungen stehen also noch aus, weitere Löcher werden gerade gebohrt. Allein hier besteht noch eine massive Informationsflut!!!

 

Doch Ourcrop hat bereits angekündigt, in Phase 1 der Explorationsarbeiten noch weitere 4.500m bis Ende Q1 2021 zu bohren. La Ivana haben ja bereits extrem gute Bohrergebnisse in den ersten beiden Bohrprogrammen abgeliefert. Da das Management bereits vermutet hat, dass sich ebenfalls in dem noch unbebohrten MEGAPOZO sehr große Gold und Silbervorkommen verstecken, wurde dort das Bohrprogramm intensiviert.

 

Im Gebiet MEGAPOZO, das 500m südlich von La Ivana liegt, wurden mindestens 5 Gold-und Silberzonen identifiziert, von denen 4 hohe Grade für Gold und Silber aufwiesen! Sie sind zudem mit den Adern von Paraiso, Miraflores und La Porfia verbunden. An Hand dieser Ergebnisse lässt sich bereits das Vorhandensein einer wichtigen Erzzone in MEGAPOZO bestätigen.

 

Dabei wurden Anomalien mit Werten von bis zu 11,75g Gold/t und 336g Silber/t gemessen. Die Probenintervalle betrugen 10m, das Management geht davon aus, dass die Anomalien 30-70 Meter breit sind. Dies wäre ein eindeutiges Indiz dafür, dass mehr als eine Goldader vorhanden sein muss. Das Management geht mittlerweile von mehreren subparallelen Adern auf MEGAPOZO aus.

 

Doch der mit Abstand größte Hammer war der Fund über 0,60 Meter mit 102 g Gold / t und 637 g Silber / t. Bei einem Goldpreis, der gerade um die 1.900 Dollar Marke liegt, schlägt das Herz der Investoren deutlich schneller.

 

Die Bohrungen in La Ivana zeigen eine kontinuierliche Mineralisierung über 350 Meter entlang des Streichens und 250 Meter nach unten in der Ader La Porfia. Die historischen Bohrungen von Roberto Tovar veranschaulichen eine kontinuierliche Mineralisierung von 200 Metern entlang des Streichens und mit einem Gefälle von 150 Metern in der Ader Santa Ana. Sowohl La Porfia als auch Santa Ana bleiben entlang des Streichens und Eintauchens offen und repräsentieren eine hochgradige Mineralisierung in einem Abstand von 1,5 Kilometern in verschiedenen subparallelen Adersystemen.

 

MEGAPOZO verbindet möglicherweise diese Ziele. Die nordnordöstlich verlaufenden Adern El Dorado und La Porfia scheinen durch die Ader El Paraiso im Nordwesten mit dem Nordwesten verbunden zu sein, die sich bis zu 1 Kilometer in und durch das MEGAPOZO-Ziel erstreckt. In diesem Bereich herrschen aktuell historische Arbeiten vor. Bei MEGAPOZO tritt ein wichtiger hochgradiger Spross auf, der mit der Konvergenz dieser drei Venen zusammenhängt.

 

Mit sensationellen 10,8kg Silberäquivalent pro Tonne

auf dem Weg in die Champions League!!

 

Die Macher um Outcrop Gold (WKN: A2PD8K, CA: OCG) können sich wahrlich selbst auf die Schultern klopfen, denn solche extremen Mineralisierungsgrade sind wirklich selten und zeigen bereits jetzt welch gigantisches Potential im Boden schlummert.

 

Outcrop hat bereits relativ am Anfang seines umfangreichen Bohrprogramms einen absoluten Volltreffer gelandet. Schon in den letzten Monaten konnte das Unternehmen immer wieder mit sehr hochgradigen Ergebnissen aufwarten, doch spätestens mit diesem Treffer ist Outcrop in einer völlig neuen Liga angelangt und jeder Experte wird jetzt die Werthaltigkeit der Projekte erkennen.

 

 

Wie der Grafik sehr schön zu entnehmen ist, konnte Outcrop in Santa Anna mit sensationellen 69,6 g Au / t und 5.550 g Ag / t über eine Länge von 0,95m glänzen. Dies entspricht einer Mineralisierung von 10,8 kg Silberäquivalent. Ebenso gigantische 13,4 g Au / t und 1,46 kg Silber zeigen die Extraklasse dieses Explorers.

 

Das Projekt Megapozo zeigt mehrere Mineralisierungsphasen, die aus sulfidischer Brekzie bestehen und weiter veränderte Zonen aufweisen, die Venen enthalten. Diese Überdruckphasen der Mineralisierung liefern die massiven Bonanza-Grade in Bohrloch 29. Dabei handelt es sich um die höchsten bisher in Santa Ana gebohrten Mineralisierungsgrade.

 

Die Ergebnisse allein sind schon bemerkenswert, doch eine Erkenntnis der laufenden Bohrungen liefert weitere Phantasie, was da noch gehen könnte. Nach aktuellem Stand sind die Mineralisierungen nach allen Seiten offen, somit können sich die gefunden Bonanza-Grade auch in anderen (noch ungebohrten) Zonen widerspiegeln. Zudem sind sich die Geologen sicher, dass von der Oberfläche auf eine Tiefe von 400m gesehen, das Potenzial von Santa Ana dramatisch zunehmen würde.

 

Seien Sie unbedingt dabei, wenn ein neuer Silber-Player entsteht und sehen Sie dabei zu, wie er größer und größer werden wird.

 

 

Auf Santa Ana winken mehr als 130 Mio. Unzen Silberäquivalent!

 

Kann der neue TOP-MANAGER Grainger von Continental Gold aus Santa Ana eine zweite Buritica Mine formen?

 

Das Management ist sich sicher, bedingt durch die bisherigen Explorationsarbeiten, dass sich bei Santa Ana ein unglaubliches neues Silbervorkommen versteckt.

 

Spricht man mit erfahrenen Geologen, dann sehen diese hinter vorgehaltener Hand bei Santa Ana ein Potential von weit mehr als 130 Mio. Unzen Silberäquivalent. Dies würde einem Wert von ca. 3,5 Mrd. USD entsprechen!

 

Diese Zahl ist fast unvorstellbar, doch eines ist sehr klar zu erkennen. Eine aktuelle Bewertung von unter 30 Mio. Euro spiegelt bei weitem nicht den aktuellen Stand der Explorationsarbeiten wider.

Vor allem sämtliche Bohrergebnisse der letzten Wochen, zeigen ein erhebliches Potential, das zum jetzigen Zeitpunkt keinesfalls eingepreist ist. Hier besteht erhebliches Aufholpotential.

 

Daher ist es nicht weiter verwunderlich das ein TOP Manager wie Grainger den Weg zu Outcrop gefunden hat. Ein echter Ritterschlag für das Unternehmen, welcher abermals das enorme Potential zeigt, dass zukünftig in Outcrop steckt.

 

Der neue Mann war zuvor Vice President Exploration bei Continental Gold und in die Identifizierung und Due-Diligence-Prüfung des Projektportfolios eingebunden. Dazu zählt vor allem die Auffindung der erstklassigen Gold-Silber-Lagerstätte Buritica, die vor kurzem für 1,4 Milliarden Dollar von Zijin Mining übernommen wurde.

 

Dieser Mann hat das Gespür für Premiumprojekte. Man kann davon ausgehen, das diese Koryphäe nicht zu Outcrop kommen würde, wenn er nicht das Potential erkannt hat, ebenfalls ein Milliardenvorkommen ausfindig zu machen. Wurde es vielleicht schon gefunden und Grainger hat die Aufgabe die Lagerstätte kontinuierlich zu erweitern und zur Vollendung zu bringen?

 

Aus Santa Ana könnte durchaus eine zweite Buritica Mine werden. Santa Ana verfügt sogar über höhere Grade und weißt eine höhere Gesamtaderanzahl auf.

 

Die Erfahrung dafür hat er zweifelsohne. Er verfügt über mehr als zwanzig Jahre Berufserfahrung und ist mit verschiedenen Aspekten der Explorations- und Erschließungsgeologie befasst. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf Edelmetallen in verschiedenen geologischen Umgebungen. In den letzten zehn Jahren hat er sich vor allem der Geologie und den Rohstofflagerstätten im Zielgebiet Kolumbien verschrieben.

 

Outcrop Gold sitzt in der Mitte von vielen der Big Player!!

 

Santa Ana ist für Outcrop Gold natürlich aktuell das wichtigste Projekt im Portfolio. Darüber hinaus verfügt man aber noch zusätzlich über weitere sehr aussichtsreiche Projekte. Dazu zählen z.B. die Projekte Cauca, Mallama oder auch Antares, die sich alle samt ebenfalls in Kolumbien befinden und meist in direkter Nähe der ganz großen Player im Land!

 

Bei Cauca handelt es sich um ein Gold-Silber-Kupfer Projekt. Das über 1800ha große Gebiet verfügt ebenfalls über eine sehr gute Anbindung an benötigte Infrastruktur. Bislang wurden weit auseinanderliegende 22.000m Kernbohrungen durchgeführt. Eine historische Tagebau-Ressource von 700.000 Unzen Gold liegt bereits vor.

 

Durch weitere und vor allem engmaschige Explorationsmaßnahmen besteht hier das Potential die Ressource zu verdreifachen. Das Gebiet liegt zudem im gleichen Gürtel und ganz in der Nähe des Cascabel Projekts von Solgold – eine Firma mit über 500 Mio. Euro Börsenwert! Das spricht eindeutig für das große Potential von Outcrop!

 

Mallama befindet sich in einem der größten Aderbezirke Kolumbiens und weist mehrfache parallele hochwertige Venen auf. Dieses Gebiet grenzt direkt an die Diamante Mine, mit den historisch höchsten Goldgraden Kolumbiens an. Auch hier ist ein erhebliches Potential vorprogrammiert.

 

Das Antares Projekt grenzt direkt an die 4 Mio. Unzen Gramalote-Lagerstätte von B2 Gold/Anglo Gold an, die sich gerade im Bau befindet. Doch Antares weist eine größere und höherwertige Bodenanomalie als Gramalote auf und verfügt darüber hinaus noch über einen historischen Tagebau auf einer Länge von 5km.

 

Profitieren Sie von dem Wissensvorsprung des Multimilliardärs Eric Sprott

 

Das hervorragende Potential von Outcrop hat auch der Milliardär und absolute Branchenkenner Eric Sprott restlos überzeugt.

 

Star-Investor Eric Sprott hält bereits fast 20% an der Firma!

Es ist noch nicht lange her, da stockte er seine Anteile bei Outcrop Gold (WKN: A2PD8K, CA: OCG) auf sensationelle 19,9% auf und legte zusammen mit weiteren Investoren satte 5 Mio. CAD auf den Tisch. Mit diesem Geld ist die Firma zunächst voll finanziert und kann auf die Suche nach weiteren sensationellen Funde gehen, wie wir sie in der aktuellen Meldung sehen!

 

Jeder weitere Kommentar sollte hier bereits überflüssig sein, denn Sie können sich denken, dass Eric Sprott sich hier nicht so stark engagieren würde, wenn er nicht zu 150% von dem Unternehmen und dessen weiterer Entwicklung überzeugt wäre.

 

Wenn Sie ebenfalls auf den Spürsinn und das sensationelle Markt-Timing von Eric Sprott, vertrauen, dann ist es jetzt höchste Zeit ebenfalls Outcrop Gold (WKN: A2PD8K, CA: OCG) im Depot aufzustocken.

 

Tun Sie es Eric gleich und legen Sie unbedingt einige Aktien ins Depot. Sollten Sie tatsächlich noch keine Stücke haben, dann dürfen Sie keine Zeit verlieren. Wie auch Sprott erwarten wir weiterhin in den kommenden Wochen jede Menge positive Nachrichten, die den Kurs enorm beflügeln könnten!!!

 

Outcrop Gold kann zukünftig zu den ganz Großen der Branche zählen!

 

  • Santa Ana als eines der aussichtsreichsten Silberprojekte in Kolumbien
  • 60cm Goldgehalte von 102g/t und Silber mit 637g/t in MEGAPOZO
  • Privat Platzierung über 5 Mio. DAD innerhalb eines Tages geschlossen
  • Milliardär Eric Sprott stockt auf 19,9% auf
  • Sensationelle Bohrergebnisse in Santa Ana mit 0,95 Meter 69,6 Gramm Gold pro Tonne und 5.550 Gramm Silber pro Tonne
  • Kein Ein-Projekt-Risiko
  • Fülle von äußerst aussichtsreichen Projekten
  • Bohrprogramm läuft bis Ende Q1 2021
  • Santa Ana mit Potential auf weit mehr als 130 Mio. Unzen Silberäquivalente
  • Entspricht einem Wert von ca. 3,5 Mrd. USD
  • Top Infrastruktur vorhanden
  • Im Schnitt deutlich höhere Silbergrade als der Durchschnitt der 12 größten Silberproduzenten
  • Niedrige Anzahl an ausstehenden Aktien.
  • 70% der Aktien in festen Händen
  • Extrem unterbewertete Aktie, im Vergleich zum Projektfortschritt
  • Absolutes Tenbagger Potential
  • Starker Silberpreis von ca. 26 USD macht die Silber-Minen zum nächsten „Big Thing“
  • Bewährtes und erfahrenes Management-Team.
  • Neuer Top Manager wechselt von Continental Gold zu Outcrop

 

 

 

Fazit zu Outcrop Gold:

 

Outcrop Gold (WKN: A2PD8K / CA:OCG / DE: MRG1) bietet Ihnen das Potential auf einen echten Vervielfacher. Das überragende Projekt Santa Ana in Kolumbien hat laut Experten ein Potential auf über 130 Mio. Unzen Silberäquivalent mit einem Wert von etwa 3,5 Mrd. USD.

 

Institutionelle Investoren und allen voran Eric Sprott haben diese Chance bereits erkannt. Daher war es nicht verwunderlich das innerhalb nur eines Tages die letzte Finanzierung über 5 Mio. CAD völlig überzeichnet war. In diesem Zuge nutzt Eric Sprott die Möglichkeit, um auf 19,9% aufzustocken. Keiner dieser Investoren würde auch nur einen Cent investieren, wenn Sie nicht absolut von der Klasse des Unternehmens überzeugt wären.

 

Das Potential sieht nicht nur Sprott sondern auch Herr Grainger. Warum sollte er auch sonst eine Veranlassung sehen als Vice President des ehemaligen Big Players Continental Gold zu Outcrop zu wechseln. Wir denken, er sieht die Chance, nochmals eine Lagerstätte wie Buritica zu finden und damit Outcrop zu einem Milliardenkonzern zu formen.

 

Bei Bohrergebnissen von 10,8 kg Silberäquivalent und vielen weiteren sehr guten Ergebnissen wie auch in der letzten Pressemeldung wird nun klar, dass Sprott mit seinem Engagement alles richtig gemacht hat.

 

Das aktuelle Bohrprogramm, das sich noch im vollen Gange befindet, wird Outcrop eine Menge von sehr guten Meldungen bescheren!!! Von den bislang insgesamt 51 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 7.400 Meter stehen noch die Ergebnisse für 5 Bohrungen aus, weitere Löcher werden gerade noch gebohrt. Zudem sollen bis Ende Q1 2021 nochmals weitere 4.500m gebohrt werden.

 

Angesichts der aktuellen Marktkapitalisierung von unter 30 Mio. Euro kann man Outcrop Gold (WKN: A2PD8K / CA:OCG / DE: MRG1) durchwegs als ein echtes Börsen-Schnäppchen bezeichnet. Wenn man aber das enorme Potential nur dieses einzigen Projektes zugrunde legt, wäre es nicht übertrieben von einem echten Vervielfacher-Potential zu sprechen! Seien Sie dabei und nehmen Sie die ganze Performance mit, es wird sich weiterhin lohnen!!

 

 

 

 

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden „Webseite“ genannt.

Die Inhalte der „Webseite“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

 

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

 

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

 

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

 

Für die Berichterstattung über das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Outcrop Gold wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber oder Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

 

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der „Webseite“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

 

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

 

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

 

 

 

Outcrop Gold Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Jede Bohrung ein News-Hammer! MEGA-RESULTATE lassen Aktie EXPLODIEREN! Turnaround-Rallye läuft! Erneut Traum-Renditen für Anleger möglich! Konsolidierung ist abgeschlossen!! Nächste Kurs-Explosion jederzeit möglich!!

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
21.11.20