Börsenparty auf dem Prüfstand Jagd auf Impfstoff-Kursraketen: Moderna-Meute und BioNTech-Bullen hinterherjagen oder Pulver trocken halten?

17.11.2020, 19:17  |  44747   |   |   

Wie soll ich mich jetzt als Anleger verhalten? Bei Moderna groß einkaufen? BioNTech verkaufen oder jetzt erst recht rein in die Impfstoff-Rallye? Antworten von Aktien-Profis.

Die Jubelmeldungen von Moderna am Montag und von BioNTech vom letzten Montag werfen die Frage auf, wie Selbstentscheider-Anleger jetzt am besten vorgehen, um die beste Rendite aus der Super-Impfstoff-Rallye herauszuholen.

Börsenstar Ben Carlson, der nicht gerade für marktschreierische Prognosen bekannt ist und eher nüchtern, aber sehr oft erfolgreich einschätzt, vergleicht in seinem Post „Is the Vaccine Our One Giant Leap? What the Covid vaccine and Apollo 11 mission have in common“ recht pathetisch die Suche nach dem Corona-Gegenmittel sogar mit dem Raumfahrtprogramm der NASA in den 60er-Jahren. Laut Carlson hätte das Programm, das zur ersten Mondlandung führte, „den Grundstein für die digitale Revolution“ gelegt. Wallstreet-Experte Carlson fragt: „Ist es möglich, dass der Covid-19-Impfstoff ähnliche Ausläufer haben könnte?“

Wenn man Carlsons Investoren-Fantasien folgt, könnte es jetzt allerhöchste Zeit sein, sich als Anleger zu positionieren. Wallstreet:online fragte konkret nach: „Würdet Ihr als Profis da jetzt reingehen, auf die Rallye aufspringen oder wartet Ihr lieber an der Seitenline, bis sich der Kurs wieder beruhigt hat?“



Ajder Veliev, Systemarchitekt und Risk Manager bei FinMent, der wallstreet:online-Partnerredaktion, antwortete: „Moderna und BioNTech, sowie viele andere Biotech- und Pharma-Wertpapiere, hatten bereits nach dem Corona-Crash enorme Kurssteigerungen vollzogen, da der Markt die Erwartung hatte, dass die großen Unternehmen einen Impfstoff finden. Das erkennt man auch daran, dass Moderna nach der Nachricht wieder beim alten Allzeithoch vom Juli 2020 notierte“, erklärt Veliev.

Aber wie soll ich mich jetzt als Anleger verhalten?

„Jetzt wird es interessanter in A+ Wertpapiere zu investieren, die noch zu günstigen Preisen gehandelt werden und enorme Megatrends entwickeln werden. Normalerweise sind solche Wertpapiere nicht auf dem Radar der meisten Anleger, aber mit den richtigen Markt-Algorithmen findet man diese Werte schnell“, meint Ajder Veliev von FinMent.

Und wie schätzt Ihr Moderna im Vergleich zu BioNTech ein, fragte wallstreet:online weiter nach. „Ein direkter Vergleich ist immer schwer, da die Unternehmen sehr groß sind und ihren Umsatz über viele Produkte beziehen. Für genaue Analysen haben wir eine Videoreihe erstellt, um die Unternehmen besser zu verstehen“, so Ajder Veliev - und bleibt der FinMent-Linie treu, dass vor einem Investment – auch in der heißen Herdentrieb-Phase wie jetzt bei Moderna und Biontech sowie den anderen Biotech- und Pharma-Hoffnungen – zuerst eine klassische Aktien-Analyse nötig ist, wenn man sein Pulver nicht unnötig verschießen möchte.

An der Seitenlinie

„Aufgrund der positiven Nachrichten ist die Aktie von Moderna auf ein neues Hoch und damit erstmalig über die Marke von 100 US-Dollar geklettert. Der Impfstoff von Moderna scheint dabei vergleichsweise einfach lagerbar, was sicherlich einen Vorteil gegenüber anderen Impfstoffen darstellt und somit weitere Kursphantasie hervorbringen könnte. Da sich die Aktie aber seit dem Tief bereits mehr als verfünffacht hat und stark von aktuellen News getrieben ist, bleibe ich zunächst an der Seitenlinie und warte die nächsten Wochen und Monate ab“, schreibt uns Ingmar Königshofen, wallstreet:online-Gastautor und Chef der FSG Financial Services Group (Boerse-Daily.de).

Peter Thilo Hasler, Gründer und Analyst von Sphene Capital, positioniert sich bei Moderna und BioNTech zurückhaltend: „Offenbar hat Moderna in den letzten Wochen große Fortschritte gemacht, einen Impfstoff zu entwickeln, der den natürlichen körpereigenen Prozess der Proteinherstellung mit Hilfe einer Technologie namens Messenger-RNA kapert. Doch abgesehen von der Notfallgenehmigung für den Covid-19-Wirkstoff mRNA-1273 steckt noch mehr in Moderna. So verfügt das Biotech-Unternehmen über fünf weitere Impfstoffkandidaten im klinischen Stadium, die auf seiner Messenger-RNA (mRNA)-Technologie basieren. Einer dieser Impfstoffkandidaten, der Zytomegalievirus-Impfstoffkandidat mRNA-1647, könnte im nächsten Jahr in eine klinische Studie übergeführt werden. Unabhängig von nicht ganz unbedeutenden Fragen, wie schnell Moderna die Produktionskapazitäten hochfahren und die Wirkstoffe monetarisieren kann oder wie unfassbar hoch die Aktie derzeit bewertet ist, ist es in dem derzeitigen Marktumfeld nicht unwahrscheinlich, dass Investoren die Pipeline des Unternehmens höher bewerten werden, wenn mRNA-1273 erfolgreich ist“, so Hasler. Sein Fazit: „Kurzfristig besteht also momentumgetriebenes Kurspotenzial, mittelfristig sehe ich, wie bei BioNTech auch, doch deutliche Kursrisiken.“

Auf den spekulativen Charakter von Moderna- und BioNTech-Investments zu diesem Zeitpunkt weist Peter Haas, Börsenexperte von investresearch TV auf Youtube und investresearch.net hin: „Ich bin in BioNTech wegen den langfristigen Aussichten investiert. Corona ist dafür ein riesiges Zusatzgeschäft, was wegen dem Cashflow viele Entwicklungen beschleunigen sollte und auch eine Bestätigung für die mRNA-Technologie von BioNTech ist. Mir haben Fachleute aus der Branche gesagt, dass BioNTech bei mRNA technologisch führend ist und auch weniger aggressiv beim Marketing ist. Bei Moderna würde ich den kleinen Unterschied bei der Wirksamkeit nicht überbewerten, aber die besseren Temperaturanforderungen sind gerade außerhalb der Industrieländer wichtig! Reine Corona Impfstoffkäufe sind sehr spekulativ“, führt Haas aus.

„Börsenpfarrer“ Uwe Lang von boersensignale.de gibt eine kurze, aber entschiedene Antwort auf die Frage, wie sich Anleger jetzt verhalten sollten: „Nicht mehr aufspringen!“

Autor: Christoph Morisse, wallstreet:online Zentralredaktion

Seite 1 von 2
Moderna Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Börsenparty auf dem Prüfstand Jagd auf Impfstoff-Kursraketen: Moderna-Meute und BioNTech-Bullen hinterherjagen oder Pulver trocken halten? Wie soll ich mich jetzt als Anleger verhalten? Bei Moderna groß einkaufen? BioNTech verkaufen oder jetzt erst recht rein in die Impfstoff-Rallye? Antworten von Aktien-Profis.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel