Defama An einem neuen Rekord führt kein Weg vorbei

Nachrichtenquelle: 4investors
17.11.2020, 18:19  |  129   |   |   
Defama-Chef Matthias Schrade bestätigt auf dem virtuellen Eigenkapitalforum der Deutschen Börse die Prognose seiner Gesellschaft. Dabei lässt er sich eine Hintertüre offen. Schrade rechnet für 2020 mit einem Gewinn von 2,5 Millionen Euro (2019: 2,1 Millionen Euro) bzw. 0,56 Euro je Aktie (2019: 0,51 Euro).

Der FFO, die für Defama wichtigere Kennzahl, soll bei 5,7 Millionen Euro liegen. Das entspricht 1,30 Euro je Aktie. Im ...

Weiterlesen auf 4investors.de
DEFAMA Deutsche Fachmarkt Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Defama An einem neuen Rekord führt kein Weg vorbei Defama-Chef Matthias Schrade bestätigt auf dem virtuellen Eigenkapitalforum der Deutschen Börse die Prognose seiner Gesellschaft. Dabei lässt er sich eine Hintertüre offen. Schrade rechnet für 2020 mit einem Gewinn von 2,5 Millionen Euro (2019: 2,1 …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
23.11.20