Deutschland meistert COVID-19-Herausforderung dank rascher Umstellung aufs Homeoffice – mit besonderem Fokus auf Sicherheitsfragen

Nachrichtenquelle: globenewswire
18.11.2020, 10:00  |  202   |   |   

Laut ISG Provider Lens-Studie haben deutsche Unternehmen – traditionell eher zögerlich bei der Einführung von Homeoffice – ihre Mitarbeiter erfolgreich mit Hardware, Anwendungen und Internetbandbreite ausgestattet

FRANKFURT, Nov. 18, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Die meisten deutschen Unternehmen haben die Umstellung auf das Homeoffice im Zuge der COVID-19-Pandemie erfolgreich gemeistert und schnell Hardware beschafft, Anwendungen für die Zusammenarbeit bereitgestellt und die erforderlichen Internetbandbreiten ermöglicht, so eine heute veröffentlichte Studie der Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III), ein führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment.

Laut der ISG Provider Lens-Studie „Digital Workplace of the Future – Services & Solutions Report Germany 2020“ haben die meisten deutschen Unternehmen die Technologie- und Infrastrukturtransformation geschickt bewältigt, die für eine Ausweitung der Arbeit vom Homeoffice aus auf Tausende von Mitarbeiter erforderlich war. Für deutsche Unternehmen stellte dies eine besondere Herausforderung dar, weil sie Homeoffice-Arbeit bisher aufgrund von Sicherheitsbedenken, Einwänden seitens Gewerkschaften und wegen kultureller Gründe nur sehr zögerlich eingeführt hatten.

„Die Zahl der Menschen, die in Deutschland von zu Hause aus arbeiten, ist in den vergangenen Jahren kaum gestiegen. COVID-19 hat das geändert“, so Andrea Spiegelhoff, Partner bei ISG in DACH. „Unternehmen mussten schnell handeln, und die meisten haben sich der Herausforderung sehr erfolgreich gestellt.“

In ihren schnellen Reaktionen auf die Pandemie haben Unternehmen jedoch oft auf überhastete Lösungen gesetzt, was zu Sicherheitsbedenken und Kritik am Change Management geführt hat, so die Studie. Die bislang verwendeten Plattformen für das Identitäts- und Zugriffsmanagement waren nicht immer für die Authentifizierung von Mitarbeitern im Homeoffice ausgelegt. Zudem gab es Bedenken, dass Mitarbeiter den Kontakt zum Unternehmen verlieren könnten. Aktuell erwarten Unternehmen daher, dass Dienstleister sogenannte „Experience Level Agreements“ anbieten, die den Erfolg auf Basis der Mitarbeitererfahrungen messen.

Seite 1 von 3
Information Services Group Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Deutschland meistert COVID-19-Herausforderung dank rascher Umstellung aufs Homeoffice – mit besonderem Fokus auf Sicherheitsfragen Laut ISG Provider Lens-Studie haben deutsche Unternehmen – traditionell eher zögerlich bei der Einführung von Homeoffice – ihre Mitarbeiter erfolgreich mit Hardware, Anwendungen und Internetbandbreite ausgestattetFRANKFURT, Nov. 18, 2020 (GLOBE …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel