Andreas Hoffmann, CEO der Greencells GmbH “Das Marktumfeld für Solar ist derzeit ausgezeichnet“

Nachrichtenquelle: Anleihen Finder
18.11.2020, 15:00  |  332   |   |   


Kapitalmarkt-Premiere – die Greencells GmbH begibt ihre erste Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A289YQ5) im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro. Die Debüt-Anleihe des Solarunternehmens wird jährlich mit 6,50% verzinst und verfügt über ein ausgiebiges Sicherheitenkonzept. Wie sich dieses gestaltet und wofür die Anleihemittel verwendet werden sollen, erzählt uns Greencells-CEO Andreas Hoffmann in einem ausführlichen Interview.

Anleihen Finder: Sehr geehrter Herr Hoffmann, stellen sie uns doch kurz die neue Emittentin am KMU-Anleihemarkt vor. Was ist das Geschäftsmodell der Greencells GmbH?  

Andreas Hoffmann: Mit einer installierten Leistung von 2,1 GWp sind wir ein in Europa führender und weltweit agierender EPC- und O&M-Dienstleister für Utility-Scale-Solarkraftwerke. Wir verfügen gemeinsam mit unserer Schwestergesellschaft Greencells Group Holdings, die weltweit als Photovoltaik-Projektentwickler agiert, in allen Projektphasen über das Know-how, um Solarprojekte aus einer Hand optimiert zu planen, zu finanzieren, umzusetzen und zu betreiben.

Anleihen Finder: Am Solarmarkt herrscht ein großer Wettbewerb. Warum ist Greencells besonders wettbewerbsfähig, was sind die Stärken der Unternehmensgruppe?

„Decken die gesamte Wertschöpfungskette aus einer Hand ab“

Andreas Hoffmann: Greencells ist „bankable“ und bevorzugter Partner großer, langfristig ausgerichteter Investoren. Seit dem Einstieg eines internationalen Eigenkapitalgebers und der Gründung unserer Schwestergesellschaft 2018 für die Projektentwicklung decken wir als Gruppe die gesamte Wertschöpfungskette aus einer Hand ab. Gleichermaßen profitieren wir von unserer langjährigen, internationalen Erfahrung und Marktkenntnis sowie von unserer umfassenden Technologie-Kompetenz durch eigenes F&E, Inhouse-Engineering und Technologiepartnerschaften. Daraus haben sich langjährig gewachsene Partnerschaften zu Kunden und Investoren sowie zu Lieferanten, Technologie- und Finanzpartnern entwickelt.

Anleihen Finder: Wie verläuft ein typisches Greencells-Projekt und nach welchen Kriterien wählen Sie Ihre „Projekte“ aus?

Andreas Hoffmann: Wir steigen immer erst ab der sogenannten mittleren Entwicklungsphase in die Projekte ein, wenn die wesentlichen Entwicklungsrisiken bereits vollständig ausgeschlossen und wichtige Vorbedingungen, wie bspw. die Standortsicherung, eine positive Bewertung zum Netzanschluss und die Umweltverträglichkeitsprüfung, schon erfüllt sind. Projekte in diesem Stadium werden von uns akquiriert oder im Rahmen unserer bevorzugten Co-Development-Strategie in enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnern weiterentwickelt. Die Veräußerung der Projekte erfolgt entweder mit Baureife, Netzanschluss oder nach einer ersten Betriebsphase. In jedem Fall läuft das EPC-Geschäft (Engineering, Procurement and Construction) über uns. Wir realisieren also sowohl unsere selbst entwickelten Projekte als auch Projekte für Dritte.

Seite 1 von 6


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Andreas Hoffmann, CEO der Greencells GmbH “Das Marktumfeld für Solar ist derzeit ausgezeichnet“ Kapitalmarkt-Premiere – die Greencells GmbH begibt ihre erste Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A289YQ5) im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro. Die Debüt-Anleihe des Solarunternehmens wird jährlich mit 6,50% verzinst und verfügt über ein ausgiebiges …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel