Brent Crude Öl Es wird Zukunft gehandelt

19.11.2020, 07:22  |  467   |   |   

Während die OPEC für das aktuelle Jahr wegen der anhaltenden Corona-Pandemie einen Ölnachfragerückgang mit den damit einhergehen negativen Auswirkungen auf Verkehr und in die industrielle Nachfrage nach Treibstoffen sieht, zeigt das Chartbild am Beispiel der Nordseesorte Brent Crude Öl derzeit ein ganz anderes Bild. Seit Anfang November und nach einem Test der Unterstützung von 36,00 US-Dollar konnte das schwarze Gold bislang um 26 Prozent auf rund 45,00 US-Dollar pro Fass zulegen. Damit bewegt sich der Ölpreis nun wieder oberhalb des 200-Tage-Durchschnitts und steuert aktuellen die Jahreshochs aus Ende August an. Grund zur Hoffnung und Auslöser der Rallye könnten die beiden erfolgreichen Studien der Pharmaunternehmen gegen das Corona-Virus sein und den damit verbundenen Unsicherheiten endlich ein Ende bereiten.

Fünfte Welle im Anmarsch

Aus technischer Sicht ist die Kursentwicklung seit Anfang dieses Monats sehr positiv zu bewerten, sofern das aktuelle Monatshoch noch übertrumpft werden kann. Dann nämlich würde sich eine fünfwellige Impulswelle einstellen, die im weiteren Verlauf den Grundstein für mittelfristig steigende Ölpreise legen würde. Auf Sicht der kommenden Tage ist ein Test der Jahreshochs bei 46,53 US-Dollar zu erwarten, anschließend aber müsste sich eine dreiwellige Korrekturbewegung zurück auf ein Niveau von grob 42,00 US-Dollar einstellen. Wer sich trotzdem den kurzfristig entschlossenen Marktteilnehmern anschließen möchte, kann hierzu beispielsweise auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN MA3N85 zurückgreifen. Sollten jedoch die Hochs aus letzter Woche bei 45,30 US-Dollar erst gar nicht übertroffen werden, würde das Chartbild Fragen aufwerfen. Rückläufer auf den EMA 50 um 42,07 US-Dollar wären dann kaum zu vermeiden, darunter findet Brent Crude Öl um 40,00 US-Dollar eine weitere Unterstützung vor.

Brent Crude Öl (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 45,30 // 46,53 // 47,50 // 48,17
Unterstützungen: 44,07 // 43,45 // 42,06 // 41,20
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Brent Crude Öl Es wird Zukunft gehandelt Während die OPEC für das aktuelle Jahr wegen der anhaltenden Corona-Pandemie einen Ölnachfragerückgang mit den damit einhergehen negativen Auswirkungen auf Verkehr und in die industrielle Nachfrage nach Treibstoffen sieht, zeigt das Chartbild am …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel