DGAP-News Tonkens Agrar AG schließt Geschäftsjahr 2019/2020 mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisrückgang ab (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
20.11.2020, 13:22  |  169   |   |   

Tonkens Agrar AG schließt Geschäftsjahr 2019/2020 mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisrückgang ab

^
DGAP-News: Tonkens Agrar AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose Tonkens Agrar AG schließt Geschäftsjahr 2019/2020 mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisrückgang ab

20.11.2020 / 13:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

CORPORATE NEWS
Tonkens Agrar AG schließt Geschäftsjahr 2019/2020 mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisrückgang ab

- Bei einem Konzernumsatz von 14,55 Mio. EUR (Vj. 16,88 Mio. EUR) wurde ein Konzernergebnis vor Steuern von -1,08 Mio. EUR (Vj. 0,20 Mio. EUR) verbucht.

- Schwache 2019er Getreideernte und enttäuschende Vermarktungspreise.

- Milchpreisniveau nicht zufriedenstellend.

- Kartoffel-Vermarktungsgeschäft mit drastischen Einbußen seit dem Beginn der Corona-Krise im März 2020.

- Ausblick auf 2020/2021 deutlich getrübt. 2020er Ernte mit nur durchschnittlichen Erträgen. Zweiter Lockdown belastet wieder das Kartoffel-Vermarktungsgeschäft und drückt auf die Preise.

Sülzetal, den 20. November 2020 - Die Tonkens Agrar AG (ISIN DE000A1EMHE0) blickt auf ein erneut schwieriges Geschäftsjahr 2019/2020 (1. Juli 2019 bis 30. Juni 2020) zurück. Das Ertrags- und Ergebnisniveau hat sich wie erwartet gegenüber dem Vorjahr deutlich verschlechtert. Nach noch vorläufigen Zahlen weist der Tonkens Konzern für 2019/2020 einen Konzernumsatz von 14,55 Mio. EUR (Vj. 16,88 Mio. EUR), ein Konzernergebnis vor Steuern von -1,08 Mio. EUR (Vj. 0,20 Mio. EUR) sowie nach Steuern ein Konzernergebnis von -1,16 Mio. EUR (Vj. -0,22 Mio. EUR) aus.

Das Geschäftsjahr 2019/2020 war von enttäuschenden Ernteergebnissen geprägt, verursacht durch das deutliche Niederschlagsdefizit seit der Aussaat des Wintergetreides in 2018 bis zur Ernte im Sommer/Herbst 2019. Hinzu kamen niedrige Getreidepreise und ab Mitte März 2020 der Einbruch bei der Kartoffelvermarktung. So ging der Segmentumsatz im Ackerbau sichtlich von 3,71 Mio. EUR im Vorjahr auf 2,61 Mio. EUR zurück.

Die Milchpreise entwickelten sich ebenfalls nicht zufriedenstellend. Im zweiten Halbjahr 2019/2020 sank der an den Tonkens Konzern ausgezahlte Milchpreis um 10 %. Insgesamt ging der durchschnittliche Auszahlungspreis im Berichtsjahr auf 33,75 ct/kg (Vj. 34,6 ct/kg) zurück. Entsprechend verringerte sich der Segmentumsatz Milchproduktion von 3,50 Mio. EUR auf 3,16 Mio. EUR.

Seite 1 von 3
Tonkens Agrar Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Tonkens Agrar AG schließt Geschäftsjahr 2019/2020 mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisrückgang ab (deutsch) Tonkens Agrar AG schließt Geschäftsjahr 2019/2020 mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisrückgang ab ^ DGAP-News: Tonkens Agrar AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose Tonkens Agrar AG schließt Geschäftsjahr 2019/2020 mit deutlichem Umsatz- …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
28.08.20