ISAE-SUPAERO und H3 Dynamics entwickeln ein emissionsfreies unbemanntes Fluggerät zur Überquerung des Atlantischen Ozeans

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
23.11.2020, 16:15  |  119   |   |   

ISAE-SUPAERO:

Energiegewinnung für Ultralangstreckenflüge

Seit der Pionierarbeit von Lord Rayleigh im Jahr 1883 wurde beobachtet, dass einige Vögel wie Albatrosse über ebene Flächen hervorragende Flugzeiten und Reichweiten durch die Ausnutzung von Windgradienten erreichen können. In jüngerer Zeit haben zwei Doktorandenprogramme des ISAE-SUPAERO neue Erkenntnisse über den physikalischen Mechanismus der Energiegewinnung aus Windgradienten geliefert. Ziel ist es, die Strategie auf Starrflügler-Drohnen zu übertragen. Es stellte sich heraus, dass die Reichweite gewisser Drohnen um 40 % höher ausfallen könnte, indem man die Flugstrategien von Albatrossen und anderen natürlichen Fliegern zum Vorbild nimmt.

Im Rahmen des Projekts „Drohne Mermoz“ sollen verschiedene Energiequellen kombiniert werden, um einen Langstreckenflug mit einer zu 100 % elektrisch angetriebenen Drohne zu ermöglichen. Die Herausforderung wird darin bestehen, der historischen Route von Jean Mermoz aus dem Jahr 1930 zwischen Dakar (Senegal) und Natal (Brasilien) zu folgen. Die Entfernung beträgt insgesamt etwa 3000 Kilometer und dies ist mit einer herkömmlichen batteriebetriebenen Elektrodrohne nicht zu leisten.

Die Schlüsseltechnologie für einen solchen Langstreckenflug basiert auf von H3 Dynamics gelieferten Brennstoffzellen. Da Brennstoffzellen Elektrizität aus Wasserstoff erzeugen und nur Wasser in die Atmosphäre abgeben, wollen H3 Dynamics und das ISAE-SUPAERO gemeinsam die Drohne Mermoz - und damit die erste zu 100 Prozent grünen Drohne - entwickeln, herstellen und in die Luft schicken, die solche Langstreckenflüge ermöglicht. Das ISAE-SUPAERO wird mithilfe der besten verfügbaren Strategien zu Konstruktion von Fluggeräten eine optimierte Drohne mit einer Gesamtmasse von weniger als 25 kg konstruieren und im Jahr 2021 einen Rekordversuch starten.

Das Engagement des ISAE-SUPAERO für nachhaltige Entwicklung

Die Initiative „Drohne Mermoz“ bildet eine Säule der Investitionen des ISAE-SUPAERO in innovative Luft- und Raumfahrttechnologien unter dem Blickwinkel nachhaltiger Entwicklung.

Das ISAE-SUPAERO ist sich der Umweltprobleme wie Klimawandel und Energiewende sehr bewusst und möchte das Bewusstsein dafür fördern. Die Forschung des ISAE-SUPAERO ist auf umweltbewusste Forschungsprogramme dank technologischer Innovationen und ökologischer Konstruktion sauberer Fluggeräte ausgerichtet.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ISAE-SUPAERO und H3 Dynamics entwickeln ein emissionsfreies unbemanntes Fluggerät zur Überquerung des Atlantischen Ozeans ISAE-SUPAERO: Energiegewinnung für Ultralangstreckenflüge Seit der Pionierarbeit von Lord Rayleigh im Jahr 1883 wurde beobachtet, dass einige Vögel wie Albatrosse über ebene Flächen hervorragende Flugzeiten und Reichweiten durch die Ausnutzung von …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel