Aktien Frankfurt DAX bleibt auf dem Sprung – Impfstoff-Erfolgsmeldungen reißen nicht ab

Gastautor: Jochen Stanzl
23.11.2020, 17:04  |  636   |   |   

Mit jedem Unternehmen, das sich wie heute nun auch AstraZeneca mit einem Impfstoff gegen das Coronavirus auf die Zielgerade begibt, verringert sich die Gefahr, dass die Pandemie länger dauert als erwartet.

Mit einem zeitnahen Beginn der Impfungen steigt die Wahrscheinlichkeit für eine Normalisierung der Lage in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres deutlich. 
 
Die Mehrheit der Anleger geht aktuell davon aus, dass die Krise spätestens Ende 2021 als bewältigt und überwunden angesehen werden kann. Noch wichtiger für die Börse ist allerdings, dass sich die Wirtschaft auch während der Pandemie schon weiter erholen kann, weil die Unternehmen gezeigt haben, sich auf das neue Umfeld einstellen zu können. 
 
Die Börse nimmt diese Entwicklung bereits sechs bis neun Monate im Vorfeld vorweg. Der Deutsche Aktienindex befindet sich aus technischer Sicht in einer potenziellen Ausbruchssituation, wenn die Unterstützung bei 13.050 Punkten weiter gehalten werden kann. Jetzt fehlt nur noch die richtige Nachricht, um den Märkten den notwendigen Schub zu geben. Unter 13.050 Punkten würde sich die Situation allerdings etwas eintrüben.
 
Die enormen Kosten der Pandemie sorgen für eine immer weiter steigende Verschuldung der Staaten. Kryptowährungen werden in diesen Tagen in Massen als der sichere Hafen angesteuert. Der Bitcoin nahe seines Rekordhochs repräsentiert den Wunsch der Anleger, sich vor einer Entwertung der eigenen Währung abzusichern.

Seite 1 von 2


BTC zu USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Jochen Stanzl*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien Frankfurt DAX bleibt auf dem Sprung – Impfstoff-Erfolgsmeldungen reißen nicht ab Mit jedem Unternehmen, das sich wie heute nun auch AstraZeneca mit einem Impfstoff gegen das Coronavirus auf die Zielgerade begibt, verringert sich die Gefahr, dass die Pandemie länger dauert als erwartet.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel