DGAP-News NeuroRx und Relief veröffentlichen erste erfolgreiche Ergebnisse aus der erweiterten Notfallanwendung ('Expanded Access Use') von RLF-100(TM) (Aviptadil) bei Patienten mit kritischem COVID-19 und schwerer Komorbidität: 72% Überlebensrate bei Intensivpatie

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.11.2020, 07:12  |  1139   |   |   

NeuroRx und Relief veröffentlichen erste erfolgreiche Ergebnisse aus der erweiterten Notfallanwendung ('Expanded Access Use') von RLF-100(TM) (Aviptadil) bei Patienten mit kritischem COVID-19 und schwerer Komorbidität: 72% Überlebensrate bei Intensivpatienten

^
EQS Group-News: RELIEF THERAPEUTICS Holdings AG / Schlagwort(e): Studienergebnisse
NeuroRx und Relief veröffentlichen erste erfolgreiche Ergebnisse aus der erweiterten Notfallanwendung ('Expanded Access Use') von RLF-100(TM) (Aviptadil) bei Patienten mit kritischem COVID-19 und schwerer Komorbidität: 72% Überlebensrate bei Intensivpatienten

24.11.2020 / 07:12

---------------------------------------------------------------------------

NeuroRx und Relief veröffentlichen erste erfolgreiche Ergebnisse aus der erweiterten Notfallanwendung ("Expanded Access Use") von RLF-100(TM) (Aviptadil) bei Patienten mit kritischem COVID-19 und schwerer Komorbidität: 72% Überlebensrate bei Intensivpatienten

Genf, Schweiz und Radnor, PA, USA, 24. November 2020 - RELIEF THERAPEUTICS Holding AG (SIX:RLF, OTCQB:RLFTF) ("Relief" oder "das Unternehmen") und NeuroRx, Inc. gaben bekannt, dass inzwischen mehr als 175 Patienten mit kritischem COVID-19 und Atemstillstand, die zusätzlich eine schwere Komorbidität aufweisen, in den USA in ein erweitertes Härtefallprogramm ("Expanded Access Protocol", EAP) mit RLF-100(TM) aufgenommen wurden.

Alle Patienten hatten schwere Komorbiditäten (einschließlich Organtransplantation, kürzlichem Herzinfarkt und Krebs), die sie aus der laufenden, randomisierten, kontrollierten Phase-2b/3-Studie zur Feststellung der Sicherheit und Wirksamkeit von RLF-100(TM) ausgeschlossen haben, und der Zustand all dieser Patienten hatte sich trotz der Behandlung mit zugelassenen COVID-19-Therapien verschlechtert (siehe auch www.clinicaltrials.gov NCT 04311697). Von den 90 Patienten, die bisher 28 Tage der Nachbehandlung erreicht haben, überlebten 72% bis zum Tag 28.

Wie bereits von Dr. Youssef und Mitarbeitern (
http://dx.doi.org/10.2139/ssrn.3665228) in einer Studie veröffentlicht, wurden im Houston Methodist Hospital 21 Patienten, die im Rahmen des EAPs mit RLF-100(TM) behandelt wurden, mit 24 Kontrollpatienten verglichen. Nur 17% dieser Kontrollpatienten, die alle unter den gleichen Bedingungen die beste verfügbare Intensivbehandlung erhielten, überlebten bis zum 28. Tag. Die heute berichtete Überlebensrate bei Patienten, die mit RLF-100(TM) behandelt wurden, ist vergleichbar mit der von Dr. Youssef et al. beobachteten Rate bei Patienten, die im Rahmen der Open-Label-Studie mit RLF-100(TM) therapiert wurden. Trotz der Fortschritte in der Behandlung von COVID-19 blieb das Überleben der Höchstrisiko-Patienten aufgrund der schweren Komorbiditäten ohne eine wirksame Therapie weiterhin düster.

Seite 1 von 5
RELIEF THERAPEUTICS Holding Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News NeuroRx und Relief veröffentlichen erste erfolgreiche Ergebnisse aus der erweiterten Notfallanwendung ('Expanded Access Use') von RLF-100(TM) (Aviptadil) bei Patienten mit kritischem COVID-19 und schwerer Komorbidität: 72% Überlebensrate bei Intensivpatie NeuroRx und Relief veröffentlichen erste erfolgreiche Ergebnisse aus der erweiterten Notfallanwendung ('Expanded Access Use') von RLF-100(TM) (Aviptadil) bei Patienten mit kritischem COVID-19 und schwerer Komorbidität: 72% Überlebensrate bei …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel