Deutschland-Aktienfondsmanager Cruickshank: "DAX wird ESG-freundlichster Index"

Gastautor: Simon Weiler
24.11.2020, 04:54  |  131   |   |   

„Die Deutsche Börse ist verständlicherweise sehr daran interessiert, zu zeigen, dass aus dem Wirecard-Skandal Lehren gezogen wurden. Eine der wichtigsten Änderungen im Regelwerk des DAX ist aus unserer Sicht, dass die Mitglieder des erweiterten Leitindex zur Veröffentlichung von testierten Geschäftsberichten und vierteljährlichen Quartalsmitteilungen verpflichtet werden und zudem ein Prüfungsausschuss auf Aufsichtsratsebene vorhanden sein muss. Dies positioniert den DAX als einen der ESG-freundlichsten Indizes - ganz im Einklang mit der Führungsrolle Europas in diesem Bereich. Wir möchten auch die Anforderung hervorheben, dass zukünftige Kandidaten vor der Aufnahme in den Index „ein positives EBITDA in ihren zwei letzten Jahresberichten“ aufweisen müssen. Die Grundüberlegungen hinter dieser speziellen Regeländerung sind zwar nachvollziehbar. Allerdings könnte sie für den noch jungen und sehr dynamischen deutschen Technologiesektor weitreichende und nicht unbedingt immer positive Auswirkungen haben.

Zu den wahrscheinlichsten 10 zusätzlichen DAX-Kandidaten gehören Symrise, Zalando, Siemens Healthineers, Hannover Re, Scout24 und Knorr-Bremse, in denen auch der Aberdeen Standard German Equity Fund engagiert ist, sowie Qiagen, LEG, Sartorius und Brenntag. Es mag einige technische Faktoren geben, von denen diese Unternehmen auf kürzere Sicht profitieren werden. Wir freuen uns aber weitaus mehr über die robusten Fundamentaldaten unserer Portfoliounternehmen und deren damit verbundenes Potenzial, den zugrunde liegenden Index noch einige Zeit zu übertreffen.“

Kurt Cruickshank, Fondsmanager des Aberdeen Standard SICAV I - German Equity Fund

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Deutschland-Aktienfondsmanager Cruickshank: "DAX wird ESG-freundlichster Index" „Die Deutsche Börse ist verständlicherweise sehr daran interessiert, zu zeigen, dass aus dem Wirecard-Skandal Lehren gezogen wurden. Eine der wichtigsten Änderungen im Regelwerk des DAX ist aus unserer Sicht, dass die Mitglieder des erweiterten Leitindex zur Veröffentlichung von testierten Geschäftsberichten und vierteljährlichen Quartalsmitteilungen verpflichtet werden und zudem ein Prüfungsausschuss auf Aufsichtsratsebene vorhanden sein muss. Dies positioniert den DAX als einen der ESG-freundlichsten Indizes - ganz im Einklang mit der Führungsrolle Europas in diesem Bereich", erklärt Kurt Cruickshank, Fondsmanager des Aberdeen Standard SICAV I - German Equity Fund.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel