ViacomCBS veräußert Simon & Schuster an Penguin Random House für 2,175 Mrd. USD

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
26.11.2020, 04:01  |  123   |   |   

ViacomCBS Inc. (NASDAQ: VIAC, VIACA) meldete heute den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung über die Veräußerung des Verlagshauses Simon & Schuster („Simon & Schuster“) an Penguin Random House LLC („Penguin Random House“), eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Bertelsmann SE & Co. KGaA, zum Preis von 2,175 Milliarden US-Dollar in bar.

Die Ausgliederung erfolgte nach einer strategischen Prüfung von nicht zum Kerngeschäft gehörigen Vermögenswerten, die Anfang 2020 bei ViacomCBS durchgeführt wurde. Den Erlös der Transaktion will ViacomCBS in strategische Wachstumsprioritäten, einschließlich Streaming, investieren und zur Finanzierung der Dividendenausschüttung und Schuldentilgung verwenden.

Die Transaktion ist das Ergebnis einer wettbewerbsintensiven Versteigerung, die bei Käufern aus der ganzen Welt auf Interesse stieß. Darin zeigt sich die Stellung von Simon & Schuster als eine der weltweit bekanntesten Verlagsmarken. Simon & Schuster besitzt mehr als 30 Verlagsbereiche, darunter Belletristik und Kinderbücher sowie Audio und international. Zu seinem Portfolio von Bestseller-Autoren gehören Stephen King, Doris Kearns Goodwin und Jason Reynolds. Hinzu kommt eine reichhaltige Backlist von Dauerbrennertiteln wie Catch-22 und The 7 Habits of Highly Effective People (Die 7 Wege zur Effektivität).

Die Transaktion wird voraussichtlich im Jahr 2021 abgeschlossen und unterliegt noch marktüblichen Abschlussbedingungen, darunter aufsichtsrechtliche Zustimmungen. Nach dem Abschluss wird Simon & Schuster weiterhin als separates Verlagshaus unter der Schirmherrschaft von Penguin Random House geführt. Jonathan Karp, President und CEO von Simon & Schuster, und Dennis Eulau, COO und CFO, verbleiben in den leitenden Positionen des Verlags.

LionTree Advisors agiert im Rahmen der Transaktion als alleiniger Finanzberater und Shearman & Sterling LLP agiert als Rechtsberater von ViacomCBS.

Zur Vorsicht mahnender Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Mitteilung enthält sowohl historische als auch zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen betreffen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Section 27A des US-amerikanischen Securities Act von 1933 und Section 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung, oder können als solche betrachtet werden. Ebenso sind Aussagen, die sich auf unsere Zielsetzungen oder Pläne beziehen, gegebenenfalls zukunftsgerichtete Aussagen. Derartige zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln unsere aktuellen Erwartungen hinsichtlich künftiger Ergebnisse und Ereignisse wider. Im Allgemeinen sind sie an Formulierungen wie „überzeugt sein“, „erwarten“, „voraussichtlich“, „beabsichtigen“, „planen“, „Prognosen“, „wahrscheinlich“, „werden“, „könnte“, „unter Umständen“, „schätzen“ oder anderen ähnlichen Wörtern bzw. Ausdrucksweisen zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die schwer vorhersehbar sind und die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von den in derartigen Aussagen ausdrücklich genannten oder implizit enthaltenen diesbezüglichen Erwartungen abweichen. Zu den Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren gehören unter anderen: die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie (sowie sonstiger weit verbreiteter Gesundheitsnotstände und Pandemien) und der zu deren Abhilfe ergriffenen Maßnahmen; technologische Entwicklungen, alternative Inhaltsangebote und ihre Auswirkungen auf unsere Märkte und das Verbraucherverhalten; die Auswirkungen veränderter Zuschauergewohnheiten, von Unzulänglichkeiten bei Publikumsmesswerten und Werbungsmarktbedingungen auf unsere Werbeeinnahmen; die Akzeptanz des Publikums unserer Marken, Programminhalte, Filme, veröffentlichten Inhalte und anderer Unterhaltungsinhalte auf den verschiedenen Plattformen, wo diese vertrieben werden; gesteigerte Kosten für Programmgestaltungs-, Film- und sonstige Rechte; der Verlust wichtiger Mitarbeiter; Konkurrenz hinsichtlich Inhalte, Publikumsgruppen, Werbung und Vertrieb in konsolidierenden Branchen; das Potenzial für den Verlust von Trägern oder andere spürbare Verringerungen im Verlauf von Verhandlungen für den Vertrieb unserer Inhalte; Risiken und Kosten in Verbindung mit der Integration der Geschäfte von CBS Corporation und Viacom Inc. und Investitionen in neue Geschäftstätigkeiten, Produkte, Dienstleistungen und Technologien; entstehende Cybersicherheits- und ähnliche Risiken; Ausfall, Zerstörung oder Verletzung geschäftskritischer Satelliten oder Anlagen; Inhaltsdiebstahl; nationale oder globale politische, wirtschaftliche und/oder aufsichtsrechtliche Faktoren mit Auswirkungen auf unser Geschäft im Allgemeinen; Schwankungen in Kapitalmärkten oder eine Senkung unserer Kreditratings; Streiks oder sonstige gewerkschaftliche Aktivitäten; Schwankungen bei unseren Ergebnissen durch Zeitplanung, Mix, Anzahl und Verfügbarkeit unserer Filme und sonstiger Programmgestaltung; Verluste durch Wertminderungsbelastungen bei Goodwill, immateriellen Vermögenswerten, FCC-Lizenzen und Programmgestaltung; Verbindlichkeiten aus eingestellten und früheren Geschäftstätigkeiten; potenzielle Interessenkonflikte aus unserer Eigentümerstruktur mit einem Hauptaktionär; sowie andere Faktoren, die in unseren Pressemitteilungen und in den bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen näher ausgeführt werden, darunter insbesondere unser aktueller Jahresbericht auf Formblatt 10-K und Berichte auf Formblatt 10-Q und Formblatt 8-K. Es können jedoch auch weitere Risiken, Unwägbarkeiten und Faktoren hinzukommen, die wir derzeit noch nicht als relevant betrachten oder die uns nicht unbedingt bekannt sind. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren, um später eintretende Ereignisse oder Umstände zu berücksichtigen.

Seite 1 von 3
ViacomCBS Registered (B) Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ViacomCBS veräußert Simon & Schuster an Penguin Random House für 2,175 Mrd. USD ViacomCBS Inc. (NASDAQ: VIAC, VIACA) meldete heute den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung über die Veräußerung des Verlagshauses Simon & Schuster („Simon & Schuster“) an Penguin Random House LLC („Penguin Random House“), eine 100-prozentige …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel