Mehr als 600 Neuinfektionen pro Woche im Hotspot Hildburghausen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.11.2020, 11:04  |  116   |   |   

ERFURT/HILDBURGHAUSEN (dpa-AFX) - Der Corona-Hotspot Hildburghausen in Thüringen hat am Donnerstag erneut den deutschlandweiten Höchstwert an Neuinfektionen mit dem neuartigen Virus verzeichnet. Mit 602,9 wurde erstmals ein Wert von mehr als 600 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche registriert, wie das Robert Koch-Institut mitteilte. Innerhalb der letzten 24 Stunden kamen nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Erfurt allein im Landkreis Hildburghausen 70 neue Fälle hinzu, landesweit waren es 628. Damit liegt die Gesamtzahl der seit Beginn der Corona-Pandemie in Thüringen nachgewiesenen Infektionen bei 15 248.

Als genesen gelten 10 260 Menschen, die Zahl der an oder mit dem Corona-Virus Verstorbenen stieg auf 327. 74 Patienten wurden laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin am Donnerstag auf Intensivstationen behandelt, 32 davon mussten künstlich beatmet werden./jab/DP/eas



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Mehr als 600 Neuinfektionen pro Woche im Hotspot Hildburghausen Der Corona-Hotspot Hildburghausen in Thüringen hat am Donnerstag erneut den deutschlandweiten Höchstwert an Neuinfektionen mit dem neuartigen Virus verzeichnet. Mit 602,9 wurde erstmals ein Wert von mehr als 600 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel