checkAd

Nik Navarskij macht den Test Smartbroker vs. eToro: Was taugen die beiden Online-Broker?

02.12.2020, 08:00  |  4622   |   |   

Der bekannte YouTuber und Finanzjournalist Nik Navarskij vergleicht in seinem neuesten Video zwei Online-Broker miteinander: Smartbroker und BUX Zero werden genau unter die Lupe genommen.

Nach Ansicht von Navarskij punktet eToro mit günstigen Orderkosten bei kleinen Beträgen bis 500 Euro. Als Nachteil empfindet der Blogger die starke Einschränkung auf "insgesamt nur um die 2000 Aktien". Außerdem werde das Konto in US-Dollar geführt, wodurch immer wieder zusätzliche Gebühren beim Geldumtausch anfallen würdenn. Der Smartbroker ist seiner Meinung nach ein deutscher Full-Service-Broker mit einem entsprechend breiten Handelsangebot. Den kompletten Vergleichstest gibt es hier im Video (ca. 14 Minuten):


wallstreet:online Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
02.12.20 13:08:53
EToro: Gerichtsstand ist Zypern. Da laß' ich die Hände davon.

Disclaimer

Nik Navarskij macht den Test Smartbroker vs. eToro: Was taugen die beiden Online-Broker? Der bekannte YouTuber und Finanzjournalist Nik Navarskij vergleicht in seinem neuesten Video zwei Online-Broker miteinander: Smartbroker und eToro werden genau unter die Lupe genommen.



Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren