Thales liefert weltweit erstes vollintegriertes unbemanntes Minenabwehrsystem an die britische Royal Navy und die französische Marine Nationale

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
27.11.2020, 13:53  |  129   |   |   

Nach dem Abschluss der ersten Phase des Programms, in der zwei Demonstratoren ihre betriebliche Leistungsfähigkeit auf See erfolgreich nachweisen konnten, begingen Frankreich und Großbritannien den zehnten Jahrestag des Abschlusses der Lancaster-House-Verträge durch die Unterzeichnung eines gemeinsam erteilten Auftrags an Thales, mit der Produktionsphase des MMCM-Programms zu beginnen, die der Auslieferung von acht unbemannten Minenjagdsystemen (je vier für Frankreich und Großbritannien) vorangeht.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201127005364/de/

MMCM system at sea Thales

MMCM system at sea Thales

Die Gefahr von Minen und improvisierten Sprengkörpern ist in allen Konflikten mit Marinebeteiligung gegeben, und darum müssen Länder den Schutz ihres maritimen Bereichs verstärken, um ihre Ressourcen zu schützen und die Freiheit der zivilen Schifffahrt zu gewährleisten. Gleichzeitig ist es unerlässlich, die durch Minen entstehende Gefährdung von Menschenleben zu begrenzen. Mit 50-jähriger Erfahrung in der Betreuung von Seestreitkräften in der ganzen Welt, entwickelt Thales Technologien, die den Übergang von herkömmlichen Lösungen wie Minensuchbooten zu unbemannten Lösungen ermöglichen. Das MMCM-Programm ist der erste Schritt zur Modernisierung des Betriebskonzepts der Minenabwehr in Frankreich und Großbritannien. Es basiert auf dem Einsatz unbemannter Systeme, die herkömmliche Minenjagdboote potenziell ersetzen könnten.

Im Hinblick auf die Einsatzmöglichkeiten ist das neue System ein Quantensprung, der erhebliche Leistungs- und Produktivitätssteigerungen ermöglicht, was bedeutet, dass sich Mitglieder der Streitkräfte nicht mehr dieser großen Gefahr aussetzen müssen. Es verstärkt die Führungspositionen der französischen und der britischen Marine bei Minenjagdbooten und unbemannten Systemen in der Schifffahrt.

Die von Thales und seinen Partnern für das Programm entwickelten Subsysteme umfassen unbemannte Wasserfahrzeuge (Unmanned Surface Vehicles, USVs) für den Transport und die Anbindung von Lösungen sowie die hochmoderne Sonarlösung SAMDIS mit einer einzigartigen Single-Path-Multi-View-Fähigkeit zur Identifizierung und Klassifizierung von Bedrohungen. Das SAMDIS-Sonar kann auf autonomen Unterwasserfahrzeugen (AUVs) oder auf TSAM-Fahrzeugen (Towed Synthetic Aperture Multiviews) installiert werden, die vom USV aus gesteuert werden. Das USV kann zudem auch ein ferngesteuertes Fahrzeug (Remotely Operated Vehicle, ROV) zur Neutralisierung von Bedrohungen mitführen. Das gesamte System wird von Bedienern fernüberwacht, die in einem portablen Operationszentrum (Portable Operational Centre, POC) tätig sind, welches bis zu drei Systeme auf See gleichzeitig steuern kann.

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Thales liefert weltweit erstes vollintegriertes unbemanntes Minenabwehrsystem an die britische Royal Navy und die französische Marine Nationale Nach dem Abschluss der ersten Phase des Programms, in der zwei Demonstratoren ihre betriebliche Leistungsfähigkeit auf See erfolgreich nachweisen konnten, begingen Frankreich und Großbritannien den zehnten Jahrestag des Abschlusses der …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel