checkAd

Bis 30.11. Kfz Versicherung wechseln: Nur 24% schließen sie online ab!

Die Deutschen schließen ihre Versicherungen noch überwiegend offline ab. Mit 24% gehört die KFZ Versicherung zu der Versicherung mit dem höchsten Onlineanteil, gefolgt von der der Haftpflicht- und Hausratversicherung.

Wie eine Umfrage des Statista Global Consumer Survey vom Mai 2020 unter 2.094 Befragten zeigt, schließen 24 Prozent der Deutschen ihre Kfz-Versicherung online ab. Damit ist die Autoversicherung eine der am häufigsten im Internet abgeschlossenen Versicherungen. 17 Prozent der Befragten haben eine private Haftpflichtversicherung online erworben und 14 Prozent eine Hausratversicherung.

Welche Versicherungen werden online abgeschlossen

Quelle: https://de.statista.com/infografik/23598/welche-versicherungen-online-abgeschlossen-werden/

Bis zu 850,- Euro im Jahr durch Onlinevergleich sparen?
 

Viele Vergleichsportale werben dabei mit einer jährlichen Ersparnis von bis zu 850,- Euro, wenn man die KFZ Versicherung online vergleicht. Wie hoch die tatsächliche Ersparnis am Ende ist, lässt sich jedoch schnell im KFZ Versicherungsvergleich errechnen. Je länger ein Kunde bei einer Autoversicherung ist, desto höher ist erfahrungsgemäß auch die Ersparnis. Vor allem junge Kunden und Verbraucher mit Vorschäden, können durch einen Vergleich viel Geld sparen.

Verbraucher, die regelmäßig ihre KFZ Versicherung wechseln, haben aus Erfahrung ein järhliches Sparpotential von 50-150,- Euro. Bedenkt man, dass der Wechsel online in weniger als 10 Minuten erledigt ist, lohnt sich die Versicherungscheck trotzdem.

Wieso ist die Onlinequote so schlecht?

 

Darüber lässt sich nur spekulieren. Der Wechsel von Offline zu Online fällt vielen Versicherern und ihren Kunden noch immer nicht leicht. Die Versicherer bieten weiterhin ein breites Filialangebot, so dass Kunden gerne die Möglichkeit nutzen, direkt vor Ort eine Versicherung abzuschliessen. Der direkte Kontakt zu einem Ansprechpartner ist noch immer gewünscht.

Hinzu kommt, dass für viele Kunden die Internetangebote noch "Neuland" sind und sie keine Risiken eingehen wollen bei einer Versicherung. Als Kunde muss man sich online direkt entscheiden, welches Angebot das richtige ist. Es gibt keine direkte Beratung, im besten Fall Bewertungen anderer Kunden für ein Produkt.

Die Unsicherheit bei einem Wechsel einen Fehler zu machen, treibt viele Verbraucher in die Filialen oder direkt zu den Autohändlern. Diese verdienen dann bei einem KFZ Versicherungsabschluss zusätzliche Provision.

Autoversicherung mit einem Klick kündigen

Die wenigsten Verbraucher wissen, dass die gängigen KFZ Versicherungsportale die Möglichkeit bieten, mit nur einem Klick die alte KFZ Versicherung automatisch zu kündigen. Zudem lassen sich die Onlineportale auch gut dazu nutzen, Angebote unverbindlich miteinander zu vergleichen und dann damit zu der eigenen Versicherung zu gehen. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit für ein deutlich besseres Angebot der eigenen KFZ Versicherung.

 

 

 

 





ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare
Gastautor: Gregor Zmuda
30.11.2020, 12:10  |  239   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Bis 30.11. Kfz Versicherung wechseln: Nur 24% schließen sie online ab! Versicherungen werden noch immer vor Ort abgeschlossen. Nur 24% der Deutschen schliessen ihre Autoversicherung direkt über das Internet ab. Dabei lassen sich hier schnell mehrere hundert Euro jährlich sparen.