Egbert Prior TUI hofft auf den nächsten Sommer

Gastautor: Egbert Prior
30.11.2020, 12:28  |  1525   |   |   

Die Pandemie ließ den Kurs abstürzen. Die Aktie sackte im Tief bis auf 2,42 Euro ab. Inzwischen signalisiert der Chart einen turnaround.

Die Pandemie ließ den Kurs abstürzen. Die Aktie sackte im Tief bis auf 2,42 Euro ab. Inzwischen signalisiert der Chart einen turnaround. In den letzten Tagen sind die Kurse stark angezogen. Aktuell 5,70 Euro. Vielversprechende Nachrichten über Impfstoffe lassen die Hoffnung keimen, daß wir die Pandemie in den Griff bekommen können. Im Moment herrscht allerdings noch Flaute, die Reiseaktivitäten tendieren gegen Null. Zum Glück hilft Vater Staat, der den Hannoveranern bereits mit 3 Milliarden unter die Arme griff. Im Moment verhandelt TUI mit der Bundesregierung über weitere Staatsknete im Volumen von 1,5 bis 1,8 Milliarden als Liquiditätshilfe, um über den Winter zu kommen. Im Juli 2022 schlägt die Stunde der Wahrheit. Kredite im Volumen von 5 Milliarden müssen zurückgezahlt werden. Doch zu diesem Zeitpunkt könnte die Pandemie durch Impfstoffe und wirksame Medikamente längst ihren Schrecken verloren haben. Wie schon die zurückliegenden Sommerferien zeigen, ist die Reiselust der Deutschen ungebrochen. Schon für den kommenden Sommer haben die Niedersachsen ein Urlaubsangebot in der Höhe von etwa 80% des Vorkrisenniveaus vorbereitet. CEO Friedrich Joussen berichtet von einer großen Anzahl von Vorbuchungen für den Sommer 2021. Entscheidend komme es aber auf die Buchungen in den bevorstehenden Monaten Januar bis März an. TUI könnte letzten Endes gestärkt aus der Corona-Krise hervorgehen. 200 bis 400 Millionen Euro operative Kosten sollen eingespart werden und den Reisekonzern schlanker sowie deutlich profitabler machen. Auch die Digitalisierung soll vorangetrieben werden. Aktueller Börsenwert rund 3,4 Milliarden. Im Vergleich zu dem Vorkrisenumsatz (19 Milliarden im Geschäftsjahr 2018/19) ist das ein Witz. Auf der einen Seite wird die Erholung der Touristikindustrie noch lange brauchen. Auf der anderen Seite nimmt die Börse die Zukunft  vorweg. Dennoch sollten sich Anleger mit Geduld wappnen. Fazit: Nach dem steilen Anstieg in den letzten Wochen zum Einstieg eine Korrektur abwarten.



TUI Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Egbert Prior TUI hofft auf den nächsten Sommer Die Pandemie ließ den Kurs abstürzen. Die Aktie sackte im Tief bis auf 2,42 Euro ab. Inzwischen signalisiert der Chart einen turnaround.